SoestSoestTopmeldungenVerschiedenes

Einkaufszentrum Rigaring: Ankerpunkte für Einkaufswagen

Neuartiger Kundenservice
Über 40 gelbe Kunststoffpunkte sollen Dellen und Kratzer am Auto verhindern

Soest – Über 40 kleine gelbe Kunststoffpunkte sorgen am Einkaufszentrum Rigaring ab sofort dafür, dass Einkaufswagen beim Beladen des Kofferraumes nicht mehr davon rollen. „Trolleyfix“ heißt das kundenfreundliche System, dass der Rigaring als erstes Einkaufszentrum in der Region auf seinem Parkplatz einsetzt.

„Wir sind immer bestrebt, unseren Kunden den Einkauf so bequem wie möglich zu machen. Und da ein Großteil mit dem Auto zu uns kommt, werden die Kunden den neuen Service sicher zu schätzen wissen“, sagt Ulrike Ostermann, Geschäftsführerin des Einkaufszentrums Rigaring. Mit den neuen „Ankerpunkten für Einkaufswagen“ können viele Kratzer und Dellen am Autolack sicher vermieden werden – sofern der Einkaufswagen mit einem seiner vier Räder auf den gelben Punkt geschoben wird. Vor 40 leicht abschüssigen Parkbuchten wurden die gelben Stopper bereits auf den Asphalt geklebt. Und in der Tat reicht die Fixierung eines einzigen Rades in so einem Stopper, um den kompletten, vollen Einkaufswagen zu fixieren und das Wegrollen zu verhindern. Die gelben Scheiben haben sich in ihren ersten Tagen so gut bewährt, dass direkt noch weitere Stopper bestellt wurden.

Foto: Einkaufszentrum Rigaring
Foto: Einkaufszentrum Rigaring

Die Funktion des „Trolleyfix“-Systems ist denkbar einfach: Eine Kuhle in der Mitte der etwa elf Zentimeter großen gelben Scheibe fungiert als Bremse für eines der vier Räder des Einkaufswagens. Durch das extrem flache Design können selbst die schwersten Einkaufswagen ohne große Kraftanstrengung mit einem Rad in die Kuhle geschoben und so fixiert werden. Die fünf sternförmig angeordneten Rinnen sorgen dafür, dass sich kein Regenwasser auf den Pads sammelt.

Wegrollende Einkaufswagen wird es somit in Zukunft auf dem teilweise etwas abschüssigen Parkplatz am Rigaring nicht mehr geben. Zwar könnte man Einkaufswagen auch mit Feststellbremsen ausstatten. „Die Bremsentechnik ist aber teurer und auch anfälliger“, erklärt Ulrike Ostermann.

Foto: Einkaufszentrum Rigaring
Foto: Einkaufszentrum Rigaring

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!