BlaulichtreportErwitte

Erwitte-Bad Westernkotten – War Hund am Steuer?

Erwitte – Am Mittwochnachmittag fuhr ein 52-jähriger Mann aus Warstein gemeinsam mit seinem Beifahrer auf der Lippstädter Straße von Erwitte in Richtung Lippstadt. Vor ihnen war ein roter Opel Astra unterwegs, der mit nur 30 Stundenkilometern den nachfolgenden Verkehr aufhielt und massiv behinderte. An der Ampelkreuzung Weringhauser Straße / Lippstädter Straße hielt der 52-Jährige neben dem roten Opel.

Die beiden Männer trauten ihren Augen nicht. Auf dem Schoß der unbekannten Autofahrerin saß ein Dackel. Die Vorderpfoten hatte er am Lenkrad. Als der Mann hupte nahm der Dackel die Pfoten vom Lenkrad und blieb auf dem Schoß der Frau sitzen. Die Männer machten mit dem Smartphone ein Beweisfoto und erstatteten auf der Polizeiwache in Lippstadt wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit eine Anzeige. Das Kennzeichen ist der Polizei bekannt. Ob und wie sich Halterin und Hund zu dem Geschehen äußern wird sich noch zeigen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"