Geseke – Ein schwerverletzter Autofahrer und zirka 43.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfall am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr auf der Salzkottener Straße, Nähe Tiefer Hellweg. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Lippstadt befuhr zuvor die Salzkottener Straße (B1) aus Richtung Salzkotten kommend in Richtung Geseke. Zirka 700 Meter hinter dem Tiefen Hellweg kam er, mit unverminderter Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab. Im Anschluss fuhr er durch einen Graben, den angrenzenden Radweg, mehrere Feldauffahrten noch schätzungsweise 900 Meter weiter. Hierbei beschädigte er drei Leitpfosten, zwei Verkehrszeichen und eine Bahnschrankenanlage und kam letztendlich auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Nach eigenen Angaben war dem verletzten Fahrer “schwarz vor Augen” geworden. Er wurde zum stationären dem Krankenhaus zugeführt. Zur weiteren Aufklärung des Sachverhaltes wurde von Seiten der zuständigen Staatsanwaltschaft Paderborn eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins beim Lippstädter angeordnet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere