Junge MenschenKreis SoestLippstadtSoziales und Bildung

Graffiti-Workshop für Jugendliche beim Kulturrucksack

Graffiti ganz legal

Lippstadt – Zeichnen, Malen, Sprayen – im Rahmen des Kulturrucksack-Programms konnten Jugendliche die „Kunst mit der Spraydose“ auf dem Jahnplatz an der Skateanlage ausprobieren: Unter der Leitung des mobilen Jugendarbeiters Sascha Thiele und dem Lippstädter Künstler Philip Uthmann lernten die 20 Teilnehmer im Alter von zwölf bis 14 Jahren im vom Jugend- und Familienbüro initiierten Workshop den Umgang mit der Spraydose.

SüWeNa Sponsorenpool:

Die beiden Kursleiter hatten sich dafür einen besonderen Trick ausgedacht und eine mobile „Hall“ aufgebaut. Eine „Hall“, abgeleitet von „Hall of Fame“, bezeichnet in der Graffiti-Szene eine Wand, die legal bemalt werden darf. „Nach so etwas suchen die Jugendlichen natürlich“, erklärt Sacha Thiele. Die „Lippstädter Hall“ bestand aus Gitter-Bauzäunen, die mit einer Spezialfolie umwickelt waren. Nach den Vorzeichnungen und Vorübungen durften später auch einige Betonaufbauten der Skateranlage gestaltet werden. Eins aber wurde während des Kurses ganz deutlich gemacht: „Bei aller Freude am künstlerischen Ausdruck ist illegales Sprühen natürlich nicht akzeptabel und hast strafrechtliche Konsequenzen“, betont Thiele nachdrücklich.

Foto: Stadt Lippstadt
Foto: Stadt Lippstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"