BlaulichtreportSoestSüdwestfalen-AktuellWarstein

Großbrand in galvanischem Industriebetrieb in Warstein

Schadstoffhaltige Wolke über Warstein, Belecke, Suttrop, Rüthen und Kallenhardt

Warstein – Am späten Abend des 9. Juli 2015 ist es in einem galvanischen Betrieb an der B55 zwischen Warstein und Belecke zu einem Brand gekommen. Dieser entwickelte sich zu einem Vollbrand. Landrätin Eva Irrgang hat um 22:10 Uhr die Großschadenslage ausgerufen. Sowohl der Einsatzstab als auch der Krisenstab des Kreises Soest sind im Einsatz.

Durch das Feuer hat sich eine schadstoffhaltige Wolke gebildet, die sich über Warstein, Belecke, Rüthen, Suttrop und Kallenhardt ausgebreitet hat. Die Bevölkerung wird gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und sich nicht im Freien aufzuhalten.

Die Kräfte der Feuerwehr Warstein sind mit Gesamtwehr im Einsatz. Darüber hinaus sind Kräfte aus weiteren Feuerwehren des Kreises Soest, des Rettungsdienstes des Kreises und überörtliche Kräfte aus Nachbarkreisen im Einsatz.

Polizei und Feuerwehr haben den Bereich weiträumig abgesperrt. Die B55 zwischen Belecke und Warstein und die L776 zwischen Rüthen und Nuttlar wurde ebenso gesperrt.

Informationen werden laufend über Hellweg Radio und WDR Hörfunk verbreitet.

Die Pressestelle des Kreises Soest ist unter der Telefonnummer 02921/303545 zu erreichen.

Update: Hier die Folgemeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"