BlaulichtreportSoestSüdwestfalen-AktuellWarstein

Großbrand in Warstein unter Kontrolle

Fenster und Türen können geöffnet werden – Verkehrssperrungen werden teilweise aufgehoben

Warstein – Der Großbrand im galvanischen Industriebetrieb in Warstein ist unter Kontrolle. Zurzeit finden Nachlöscharbeiten statt. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

Die Großschadenslage wurde um vier Uhr aufgehoben. Die durch den Brand eingesetzte Verkehrssperrung auf der B55 zwischen Belecke und Warstein bleibt weiterhin bestehen, die Verkehrssperrungen der L735 zwischen Rüthen und Suttrop und der L776 zwischen Rüthen und Nuttlar wurden um fünf Uhr zurückgenommen. Fenster und Türen können wieder geöffnet werden

Insgesamt waren 350 Einsatzkräfte beim Großbrand in Warstein im Einsatz. Dabei wurden die Warsteiner Feuerwehrkräfte durch Einsatzkräfte aus Lippstadt, Soest, Rüthen, Möhnesee, Erwitte, Anröchte, Geseke und Werl unterstützt. Überörtliche Hilfe leisteten außerdem Einheiten aus dem Hochsauerlandkreis, aus Hamm, Paderborn, Gütersloh, Dortmund, Essen, Bochum und Bielefeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"