Junge MenschenLippstadtSoestSoziales und Bildung

Kinder entdecken Karius und Baktus im Neonlicht

Lippstadt – „Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne“ lautete das Motto des diesjährigen Tags der Zahngesundheit, auf das sich auch der Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe mit seiner Zahngesundheits-Aktion bezieht. Vom 27. bis 29. Oktober lernen Grundschüler und Kindergartenkinder in Lippstadt, was Karius und Baktus in ihrem Mund so alles anstellen können und wie sie das verhindern. Beim Gang durch den Kariestunnel können sie sehen, an welchen Stellen die Zahnbürste nicht hingekommen ist.

„Die Zähne werden mit einer fluoreszierenden Flüssigkeit angefärbt, danach können die Kinder durch den mit Schwarzlicht beleuchteten Kariestunnel gehen und können sich im Spiegel ansehen, wo sich bei ihnen gefährliche Zahnbeläge befinden“, erklärt Zahnärztin Beata Maria Kusch vom Zahnärztlichen Dienst des Kreises Soest. „Die Kinder beobachten die Effizienz der eigenen Zahnpflege und haben dabei Spaß.“ Anschließend gehe es zum Putzbrunnen, wo die Kinder unter fachgerechter Anleitung von Prophylaxe-Fachkräften sich die Zähne blank putzen und spielerisch Tipps für die richtige Zahnpflege bekommen. Als Belohnung gibt es eine Zahnbürste für jeden und beim erneuten Gang durch den Tunnel kann das strahlende Gebiss ohne Beläge bewundert werden.

An der Veranstaltung nehmen die Grundschüler der Pappelallee teil, in deren Schule auch die Aktion stattfindet, sowie eingeladene Kinder mit ihren Eltern der umliegenden Grundschulen und Kindergärten. Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung.

Richtiges Zähneputzen will gelernt sein, deswegen ist der Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe Ende Oktober mit einer Zahngesundheits-Aktion in Lippstadt (Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest).
Richtiges Zähneputzen will gelernt sein, deswegen ist der Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe Ende Oktober mit einer Zahngesundheits-Aktion in Lippstadt (Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"