SoestVerschiedenes

Kreis Soest begrüßt 16 neue deutsche Staatsbürger

Kreis Soest – 16 Personen aus neun Nationen erhalten am Dienstag, 3. September 2013, 17 Uhr während einer feierlichen Einbürgerungsfeier im Foyer des Kreishauses von Landrätin Eva Irrgang die Urkunden ausgehändigt, die sie zu neuen deutschen Staatsbürgern machen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einbürgerungsfeier stammen aus den folgenden Herkunftsländern: Belgien (1), Italien (2), Kirgisien (1), Kosovo (1), Nigeria (1), Polen (2), Rumänien (1), Russland (3), Türkei (4). Die neuen deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger wohnen in folgenden Städten und Gemeinden: Anröchte (2), Erwitte (2), Geseke (2), Soest (3), Warstein (1), Werl (5), Wickede (Ruhr) (1).

Der Kreis ist bei Einbürgerungen für 13 der 14 kreisangehörigen Städte und Gemeinden zuständig. Lippstadt hat als große kreisangehörige Stadt eine eigene Ausländerbehörde.

Zum ersten Mal veranstaltete der Kreis Soest am 1. Dezember 2009 eine Einbürgerungsfeier. Diese beiden jungen Neubürger zeigten sofort „Flagge“, als sie die Urkunde erhalten hatten (Foto: Wilhelm Müschenborn/Kreis Soest).
Zum ersten Mal veranstaltete der Kreis Soest am 1. Dezember 2009 eine Einbürgerungsfeier. Diese beiden jungen Neubürger zeigten sofort „Flagge“, als sie die Urkunde erhalten hatten (Foto: Wilhelm Müschenborn/Kreis Soest).
Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!