Künstlerische Tradition

Dorothea Kokott pflegt bei ihrer Kunst die Tradition (Foto: Stadt Lippstadt).

Dorothea Kokott pflegt bei ihrer Kunst die Tradition (Foto: Stadt Lippstadt).

Lippstadt – Ostern steht vor der Tür und da dürfen auch bunt bemalte Ostereier nicht fehlen. Besonders künstlerisch und außergewöhnlich gestaltete Ostereier stellt Dorothea Kokott her. Am Montag, 16. März 2015, können Interessierte der Künstlerin bei der Fertigung der Eier zwischen 10 Uhr und 18 Uhr in der Thomas-Valentin Stadtbücherei über die Schulter schauen.

Die Schlesierin verwendet zum Gestalten der Eier eine aufwändige Kratztechnik, bei der mit einem scharfen Gegenstand ein Muster in ein gefärbtes Ei geritzt wird. Als Muster verwendet sie hauptsächlich traditionelle Blumenmotive.

Gelernt hat Dorothea Kokott dieses Verfahren bereits als Kind von ihrem Großvater. Die verwendeten Eier stammen in der Regel von den eigenen „glücklichen“ Hühnern und Gänsen, denn die Schale darf für die angewandte Technik nicht zerbrechlich sein.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema