Bauen, Wohnen und GartenSoestSüdwestfalen-AktuellVerschiedenesWarstein

Landesmittel für Stadtentwicklungsplanung Warstein

Städtebauförderung

Warstein/Arnsberg – Ferdinand Aßhoff von der Bezirksregierung Arnsberg übergab am 25. November im Rahmen eines Arbeitsgespräches als zuständiger Abteilungsdirektor einen Förderbescheid in Höhe von 120.000 Euro an Florian Beutler, den Kämmerer der Stadt Warstein.

Mit den Fördermitteln des Landes wird ein so genanntes Werkstattverfahren gefördert. Mit diesem Werkstattverfahren wird die Stadt Warstein nun einen weiteren Baustein auf dem Weg zu einem Integrierten Handlungskonzept zu den angestrebten Stadtumbaumaßnahmen angehen. In einem breit angelegten Beteiligungsprozess werden verschiedene Themenfelder wie die Innenstadtentwicklung, der Steinabbau sowie ein Folgenutzungskonzept für die Zeit nach Beendigung des Steinabbaus durch Fachingenieure untersucht und Lösungsansätze erarbeitet. Diese werden in einem Handlungskonzept, das Grundlage für eine Förderung aus Städtebaufördermittel ist, zusammengefasst. Das Handlungskonzept stellt einen verbindlichen Handlungsrahmen für alle Beteiligten darstellen. Der Bescheid wurde im Rahmen einer Arbeitsgruppensitzung übergeben, die Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann und Bürgermeister Manfred Gödde am 27. Februar 2013 verabredet hatten.

Info: Bereits im letzten Jahr wurde der von Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann initiierte Beratungsprozess mit einem Förderbescheid zur Gründung einer Immobilien- und Standortgemeinschaft unterstützt.

Stefanie Luse, Ferdinand Aßhoff, Benedikt Große Hüttmann, Florian Beutler, Reiner Willecke, Sabine Leitner und Meinolf Kreggenwinkel (Foto: Bezirksregierung Arnsberg).
Stefanie Luse, Ferdinand Aßhoff, Benedikt Große Hüttmann, Florian Beutler, Reiner Willecke, Sabine Leitner und Meinolf Kreggenwinkel (Foto: Bezirksregierung Arnsberg).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!