Lippstadt – Neue Techniken in den Firmen erfordern neue und bessere Lösch – und Rettungstechniken. So sind die beiden neuen Einsatzfahrzeuge der Lippstädter Feuerwehr, die am Sonntag in einer Feierstunde durch Bürgermeister Christof Sommer und Wehrführer Bernd Peterburs in den Dienst gestellt worden sind, in erster Linie als eine Verbesserung der Sicherheit für Lippstädter Firmen und Unternehmen und natürlich der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt zu sehen. Geschmückt mit Blumen standen die beiden neuen Einsatzfahrzeuge vor der Feuerwache in Lippstadt. Zur deren offiziellen Indienststellung konnte Wehrführer Bernd Peterburs, Bürgermeister Christof Sommer, den Fachdienstleiter Recht und Ordnung Joachim Elliger, den Fachdienstleiter 37 (Brandschutz und Rettungsdienst) Robert Husemann, den Diakon Manfred Berkenhaus, sowie viele Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, der diensthabenden Wachabteilung, einer starke Abordnung der Alters- und Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr begrüßen, die natürlich gespannt auf die Besichtigung der neuen Fahrzeuge und deren Technik warteten.

Foto: Dieter Dreier (Feuerwehr Lippstadt)

Foto: Dieter Dreier (Feuerwehr Lippstadt)

Dem Wahlspruch der Wehr: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ folgend, segnete Diakon Manfred Berkenhaus vom Pastoralverbund Lippstadt-Nord, in einer Andacht Fahrzeuge und Mannschaften für deren umfangreiche und schwierige Aufgabe. Bürgermeister Christof Sommer freute sich, dass er gleich zwei neue Einsatzfahrzeuge an die Wehr übergeben konnte, dankte den Aktiven der Wehr für ihren Einsatz für die Bürger und überreichte Wehrführer Bernd Peterburs die Schlüssel der Fahrzeuge. Während das neue Löschfahrzeug mit dem Namen LF 10 mit modernster Technik den Löschzug 1 (Kernstadt) verstärkt und als ein Ersatz für ein älteres in die Jahre gekommenes Fahrzeug in den Einsatz geht, steht das neue Wechselladerfahrzeug mit dem Container Sonderlöschmittel für eine Systemveränderung der Feuerwehr und soll in erster Linie Firmen und Unternehmen, wie auch die Hochschule unserer Stadt schützen.

Insgesamt 634.000 Euro, so Bürgermeister Christof Sommer, habe die Stadt Lippstadt mit der Beschaffung der beiden Fahrzeuge in den Brandschutz und damit in die Sicherheit der Bürger und der Firmen wie auch der Hochschule investiert. Es ist eine Systemumstellung der besonderen Art, denn mit der Beschaffung des ersten Wechselladerfahrzeuges bricht ein neues Zeitalter in der Feuerwehr an, zukünftig soll verstärkt auf Container gesetzt werden, so dass neben der Nutzung der Synergieeffekte auch mit Spareffekten gerechnet werden kann. Um sich zukunftssicher aufzustellen, habe man sich, so der Wehrführer, für ein dreiachsiges Trägerfahrzeug entschieden, das auch in der Lage sei, die vom Land NRW beschafften Container, die im Kreis Soest stationiert seien, zu transportieren.

Peterburs hob die mehrjährige Arbeit des Sachgebietes Technik bei der Planung und Beschaffung der Fahrzeuge hervor und dankten den Kameraden Guido Pfahlberg und Guido Seiger mit den hauptamtlichen Kollegen, Andreas Finkeldei und Jörg Vätter für deren Einsatz. Ein besonderer Dank geht an den Bürgermeister, dem Rat und an die Verwaltung der Stadt Lippstadt für die erstklassige Unterstützung bei der Umsetzung des Fahrzeugkonzeptes und der Beschaffung der neuen Fahrzeuge. Im Anschluss übergab Peterburs den Schlüssel an Löschzugführer Roland Kempkensteffen, der ihn an Jörg Disse und Nicklas Schindler, (Wechsellader) und an den Löschgruppenführer der Löschgruppe 2 Patrick Knodel (Löschfahrzeug 10) weiterreichte.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere