Lippstadt – Am frühen Samstagmorgen, gegen 06:10 Uhr, meldete sich ein 34-jähriger Mann aus Lippstadt auf der Notaufnahme des Dreifaltigkeitshospitals. Der Mann hatte eine Stichverletzung im Rückenbereich und wurde sofort behandelt. Nach ersten Einschätzungen besteht keine Lebensgefahr. Nach Aussagen des Verletzten war es kurz zuvor vor einem Lokal an der Spielplatzstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und einem 27-jährigen Lippstädter gekommen. Dieser hätte ihm die Stichverletzung mit einem Messer zugefügt und sei geflüchtet. Die Polizei fahndete nach dem flüchtigen, mutmaßlichen Täter. Dieser meldete sich gegen 11:30 Uhr auf der Polizeiwache in Lippstadt. Die Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Kreispolizeibehörde Soest dauern an. Von telefonischen Nachfragen bitten wir dringend abzusehen. (lü)

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere