Möhnesee – Im Rahmen des Jahresprogrammes 2018 lädt das Landschaftsinformationszentrum (Liz) Wasser und Wald Möhnesee e.V. gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) zu einem interessanten Vortrag unter dem Titel “ Die Bedeutung des Waldes für den Menschen“ ein. Unter der Leitung von Forstdirektor a.D. Hubert Schümmer werden dabei am Dienstag, 11.09.18 praktische Beispiele und Erläuterungen zur Waldwirtschaft gegeben und vor Ort veranschaulicht.
Den Vortrag findet um 19.30 Uhr im Heinrich-Lübke Haus, Zur Hude 9, Mö.- Brüningsen statt. Der Vortrag ist kostenfrei, aber Liz und SDW würden sich über eine Spende freuen.

Zu einem forstlichen Rundgang über die Hevehalbinsel lädt das Liz Möhnesee e.V. am Donnerstag, 13.09.18 in Kooperation mit dem Ruhrverband ein. Die Leitung wird der Förster Arne Heck des Ruhrverbandes übernehmen. Bei dem Rundgang wird er interessante Informationen zum Friedwald auf der Hevehalbinsel, zur Waldbewirtschaftung der Wälder des Ruhrverbandes, den Wald und seine Bewohner, Holzernte und Durchforstung und Naturschutzmaßnahmen geben.
Treffpunkt für die Führung ist um 16.00 Uhr am Torhaus, Arnsberger Str. 4. Der Rundgang dauert ca. 2 h und die Wegstrecke beträgt ca. 5 km. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Der Rundgang ist kostenfrei, aber das Liz würde sich über eine Spende freuen.

Quelle: pixabay.com/ Adrian34

Eine weitere spannende Exkurison zu den „Fledermäusen- Jäger der Nacht“ findet am Freitag, 14.09.18 unter der bewährten Leitung von Dr. Henning Vierhaus in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) statt. Die Lebensweise der Fledermäuse wird vorgestellt und die Tiere bei der Nahrungssuche mit Hilfe von Bat- Detektoren geortet. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr an der Südseite der Kanzelbrücke in Mö.- Völlinghausen. Eine Spende für ABU und Liz ist erwünscht.

Wie schon in den Vorjahren, lädt das Liz Möhnesee e.V. unter Leitung von Jürgen Legant (Hobby-Paläontologe aus Niederense), auch in diesem Jahr wieder zur Exkursion am „Tag des Geotops 2018“ ein.
Besuchsziel ist der ehemalige Gemeindesteinbruch am Ortsrand von Ense-Bremen, der heute den Status eines Geologischen Denkmals, führt.
Herr Legant wird ausführlich die hier aufgeschlossenen Oberkreide-Schichten und das Karbon-Grundgebirge erklären.
Zur Ergänzung werden schichttypische Anschauungs-Fossilien vorgestellt und es besteht Gelegenheit, mehr über Fossilien des Haarstrangs, Fundmöglichkeiten, Denkmal-Richtlinien und vieles mehr, zu erfahren.
Treffpunkt ist am Sonntag, 16.09.2018 um 15.00 Uhr am Steinbruch, Ecke Kläranlage des Ruhrverbandes, Ecke Bruler Heide, Waltringer Weg (L673).

Für alle Veranstaltungen ist die Anmeldung beim Liz unter 02924/84110 erforderlich.

Quelle: Liz Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e. V.

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere