SoestSoestTopmeldungenVerschiedenes

“Möhnewandel im Bilde”

Letzte Etappe der Wanderausstellung im Foyer des Kreishauses in Soest

Soest – Langsam neigt sich das Life-Projekt Möhneaue seinem Ende zu. Im Rahmen des Kunstprojektes „Möhnewandel im Bilde“ findet die Wanderausstellung ihre letzte Etappe vom 2. Juli bis 13. August 2015 im Foyer des Kreishauses in Soest. Die Ausstellung ist zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

Nach mehreren Stationen in den Gemeinden des Projektgebietes und darüber hinaus, sowie der Verleihung einer Auszeichnung als einer der „59 plus x Wasserorte“ in Nordrhein-Westfalen soll diese Ausstellung mit einer Finissage am 13. August 2015 um 16 Uhr im Kreishaus in Soest abschließend gewürdigt werden.

Das Anliegen dieser Wanderausstellung ist, einem möglichst breiten Publikum das Möhnetal mit seiner Natur sowie die Inhalte des Life-Projektes „Möhneaue“ aus unterschiedlichsten Blickwinkeln näher zu bringen. Die Ausstellungsobjekte verbinden Kunst und Naturschutz, das heißt sie präsentieren die Möhne, ihre Auenlandschaft und ihre Bewohner sowie die Veränderungen aus künstlerischer Perspektive.

Es handelt sich bei den Werken um die künstlerischen Interpretationen der Möhneaue in ihrem heutigen und zukünftigen Zustand. Die Auseinandersetzungen der Künstlerinnen und Künstler mit den Renaturierungen fließen ebenfalls in die Arbeiten ein.

„Abstraktes und Bildliches stehen in der Ausstellung Seite an Seite. Über 20 Künstlerinnen und Künstler sind mit ihren Werken vertreten. Ihre Arbeiten zeigen die Landschaft an der Möhne und die Entwicklung des Projektes in Fotografie, Malerei, Zeichnungen und Collagen unter den verschiedensten Gesichtspunkten“, erläutert Stefanie Terren, Projektleiterin des Life-Projektes Möhneaue. „Der interdisziplinäre Ansatz zwischen Natur, Umwelt und Kunst trägt dazu bei, die Neugier der Menschen in der Region und darüber hinaus zu wecken.“

Das Acryl-Bild Auenlandschaft II von Ursula Manke aus Möhnesee wird im Rahmen der Ausstellung „Möhnewandel im Bilde“ von Anfang Juli bis Mitte August im Foyer des Kreishauses in Soest zu sehen sein (Repro: Kreis Soest).
Das Acryl-Bild Auenlandschaft II von Ursula Manke aus Möhnesee wird im Rahmen der Ausstellung „Möhnewandel im Bilde“ von Anfang Juli bis Mitte August im Foyer des Kreishauses in Soest zu sehen sein (Repro: Kreis Soest).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"