LippstadtSoestTourismusVeranstaltungenVerschiedenes

Öffentliche Stadtführungen in Lippstadt

Termine im Juli

Lippstadt – Die Stadtinformation Lippstadt bietet an folgenden Terminen im Juli öffentliche Stadtführungen an:

Historische Altstadtführung

Samstag, 4. Juli, Mittwoch, 8. Juli, Samstag, 18. Juli und Mittwoch, 22. Juli jeweils um 14.30 Uhr; Treffpunkt ist am Rathaus, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Kosten für Erwachsene 4,00 Euro, für Kinder/Jugendliche/Studenten 2,00 Euro

Radtour nach Mastholte

Sonntag, 5. Juli, 14.00 Uhr ab Rathaus

„Lippstadt, die Wasserreiche“

Sonntag, 12. Juli, 14.30 Uhr, ab Rathaus.

Bei den Themenführungen wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl um Anmeldung in der Stadtinformation im Rathaus oder telefonisch unter 02941/58515 gebeten. Kosten für Erwachsene 6,00 Euro, für Kinder/Jugendliche/Studenten 3,00 Euro.

Museumsgenuss mit wechselnden Themen

Freitag, 10. Juli, 15.00 Uhr im Stadtmuseum; Kosten: 5,00 Euro pro Person. Anmeldung unter 02941/980 259.

Bei weiteren Fragen rund um die Stadtführungen steht Ihnen die Stadtinformation im Rathaus unter der Rufnummer 02941/58515 gerne zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie diese sowie viele weitere Führungen auch individuell für Gruppen buchen – die Mitarbeiterinnen helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Der Bürgerbrunnen (Foto: Stadt Lippstadt)
Der Bürgerbrunnen (Foto: Stadt Lippstadt)

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!