Wickede – Moment, so etwas gibt es doch schon lange, das Internet ist voll von Anbietern…?! FALSCH! Es ist richtig, dass vergleichbare Produkte bereits existieren. „plateLOCK“ ist dennoch einzigartig. Warum? Nun, weil jedes Produkt ein Unikat ist. Es werden niemals zwei gleiche Kennzeichenträger verkauft. Auf den ersten Blick vielleicht schon, aber bei genauem Hinsehen fallen kleine Unterschiede auf. Ein weiterer Clou: Das Produkt ist in allen in der gesamten Europäischen Union gängigen und nach DIN zulässigen Formaten erhältlich, egal ob Auto oder Motorrad, Oldtimer oder Neuwagen.

„plateLOCK“ besteht aus einer Trägerplatte und einer Blende, beides aus hochwertigem Edelstahl und wird in Handarbeit hergestellt. Die Trägerplatte wird direkt am Fahrzeug befestigt, die Blende über dem Kennzeichen von innen verschraubt. Bei Oldtimern liegt die Verschraubung meistens offen. Daher wird „plateLOCK“ hier mit diebstahlsicheren Muttern verschraubt. Diese Muttern sind nur mit individuellen Schlüsseln zu lösen, die jeder Kunde beim Kauf eines Satzes erhält. Das etwa 900 Gramm schwere Produkt lässt sich weder mit herkömmlichem Werkzeug abmontieren, noch einfach vom Fahrzeug abreißen. Auch kann das Kennzeichen nicht einfach herausgehebelt werden. So ist es Dieben nahezu unmöglich, das Kennzeichen zu stehlen. Höchstens mit einem Winkelschleifer ließe sich das Nummernschild von Langfingern entfernen. Aber das dauert lange und ist ziemlich laut.

Was „plateLOCK“ noch so innovativ macht, ist das Design. Der Fantasie und Kreativität sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Alle gängigen RAL-Farben sind erhältlich, die Oberflächen wahlweise pulverbeschichtet, hochglanzpoliert oder geschliffen. Auch Lasergravuren sind möglich. Ob Automarke, Namen des Halters, der Kinder…, kein Problem. Sie möchten Ihren Lieblings-Fußballverein im Kennzeichenträger verewigen? Machbar. Gerne werden auch individuelle Designs angenommen, fast alles ist möglich.

Herkömmliche Kennzeichenträger machen manchen Autobesitzer wahnsinnig, weil sie nicht richtig passen. So beispielsweise bei der Mercedes Pagode. Das Schloss der Heckklappe ist nach unten ausgebuchtet, daher kann keine Halterung problemlos befestigt werden. Meistens muss das Nummernschild dann direkt auf das Fahrzeug geschraubt werden. Auch hier ist „plateLOCK“ die perfekte Lösung. Das Produkt wird mit einer Einbuchtung passend für das Heck einer Pagode gefertigt.

Qualität hat auch hier ihren Preis. Die Kosten für einen Satz, bestehend aus zwei „plateLOCK“-Kennzeichenträgeren für vorne und hinten beginnen ab 149 Euro inklusive einer 10-jährigen Garantie.

Quelle: plateLOCK/Tobias Schad

Quelle: plateLOCK/Tobias Schad

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema