Lippstadt – Im Rahmen des Ferienspaß-Programms der Stadt Lippstadt und des Stadtjugendrings richtete der Segelclub Lippstadt am Margaretensee auch in diesem Jahr wieder zwei Segelkurse für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren aus. Innerhalb von wenigen Tagen waren beide Kurse bereits ausgebucht gewesen.

Für die Segelneulinge ging es in den jeweils einwöchigen Kursen um etwas, denn am Ende der Woche war das erfolgreiche Ablegen einer Prüfung notwendig, um den amtlichen Jüngstensegelschein zu erhalten. Um diese Prüfung zu bestehen, hatten die insgesamt drei Segellehrer Jonas Jathe, Christoph Kuhlmann und Vera Rüthing den Jungen und Mädchen an vier Tagen alles Notwendige beigebracht.

Gelernt haben die Kinder unter anderem wie sie ihre Boote, die Optimisten, richtig auf- und wieder abbauen und wie die Segler die Bestandteile der Boote nennen. Im Wechsel zwischen Theorie- und Praxisstunden erlangten die jungen Segler so alle Fertigkeiten, um sich schnell und zielorientiert auf dem Wasser zu bewegen. Alle Teilnehmer können sich nun allein vom Steg los machen und einen beliebigen Kurs absegeln. Dabei wissen sie wie das Segel auf den unterschiedlichen Segelkursen am besten steht, und sie somit schnellstmöglich ihr Ziel erreichen. Damit jedoch nicht genug, denn eine Handvoll wichtiger Knoten muss ein Segler ebenfalls beherrschen. Dazu gehören Knoten, um zwei gleiche oder auch zwei ungleiche Seile zu verbinden oder zum Beispiel ein Knoten, der eine Schlaufe hat, die sich nicht zusammen zieht.

Nach den vier Tagen des erfolgreichen Trainings waren die Kinder am letzten Tag optimal vorbereitet für ihre Prüfung, die aus einem Theorie- und einem Praxisteil besteht. Sowohl Prüfer Josef Kuhlmann als auch die drei Segellehrer waren stolz auf ihre Prüflinge und freuen sich schon jetzt, vielleicht ein paar Gesichter in naher Zukunft am Margaretensee wiederzusehen.

Die beiden Segelkurse, die der Segelclub Lippstadt beim Ferienspaß angeboten hatte, erfreuten sich großer Beliebtheit. Am Ende gab’s nach bestandener Prüfung den amtlichen Jüngstensegelschein (Foto: Stadt Lippstadt).

Die beiden Segelkurse, die der Segelclub Lippstadt beim Ferienspaß angeboten hatte, erfreuten sich großer Beliebtheit. Am Ende gab’s nach bestandener Prüfung den amtlichen Jüngstensegelschein (Foto: Stadt Lippstadt).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema