BlaulichtreportSoestSoest

Soest: Brand im Mehrfamilienhaus

Soest (ots) – Am Mittwochmorgen, gegen 08.30 Uhr, wurden die Rettungskräfte alarmiert, nachdem eine Zeugin im Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Grünen Hecke erhebliche Rauchentwicklung festgestellt hatte.

Das Gebäude wurde durch starke Kräfte der Feuerwehr und der Polizei evakuiert; zehn Personen befanden sich noch darin. Keine der Personen kam durch das Feuer zu Schaden. Nachdem der Brand gelöscht war, nahmen die Brandsachbearbeiter der Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Nach ersten Feststellungen wurde ein Kinderwagen, der im Kellerflur abgestellt war, vorsätzlich in Brand gesetzt. Dadurch kam es zu der starken Rauchentwicklung. Eine Feuerschutztür verhinderte weitgehend, dass sich Feuer und Rauch in den Hausflur ausdehnen konnten. Der Schaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den möglichen Brandstifter geben können (Telefonnummer: 02921-91000).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"