Soest (ots) – Über mehrere Wochen beobachteten und ermittelten die Drogenfahnder der Kreispolizeibehörde mehrere verdächtige Personen aus dem Drogenmilieu. Am vergangenen Samstag konnten die Polizisten sechs Männer nach einer erfolgten Übergabe festnehmen. Anschließend wurde die Wohnung eines Täters in Soest durchsucht. Hier wurde eine kleine Drogenküche aufgefunden. Insgesamt konnten etwa ein Kilogramm Amphetamine und Materialien für die Herstellung von mehreren Kilogramm sichergestellt werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Gruppe in den vergangenen sechs Monaten bis zu 30 Kilogramm hergestellt und vertrieben hat.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Der Haftrichter schickte die drei Hauptverdächtigen in Untersuchungshaft. Es handelt sich dabei um einen 25-jährigen Mann aus Hamm, einen 26-jährigen Soester und einen 62-jährigen Holländer. (lü)

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema