Aktuelles aus den OrtenSoestSoestSüdwestfalen-AktuellTourismusVerschiedenes

Soest: Im Juni geht es „auf Pilgerpfade“ und „hoch hinaus“

Soest – Auf historische Pilgerpfade, auf sprachliche Spuren des Mittelalters und „ganz nach Oben“ kann man sich im Rahmen der öffentlichen Themenführungen der Tourist Information Soest im Monat Juni begeben.

So stehen bei der Sprichworte-Führung „Von Schlitzohren und Aufschneidern“ am Sonntag, dem 5. Juni, einmal nicht die Sehenswürdigkeiten der Stadt im Mittelpunkt. Vielmehr bilden diese die Kulisse und Anhaltspunkte für die Erläuterung von Sprichworten und Redewendungen, die wir alle tagtäglich benutzen, deren Ursprungs wir uns aber häufig gar nicht bewusst sind. Der amüsante und kurzweilige Rundgang startet um 14.30 Uhr vor der Tourist Information in der historischen Teichsmühle, für die Teilnahme sollten 5,00 Euro pro Person „auf die hohe Kante gelegt“ werden.

Quelle: Stadt Soest
Quelle: Stadt Soest

Ebenfalls am Sonntag, dem 5. Juni, besteht außerdem die Möglichkeit einer Fahrt mit dem Baustellenlift der Dombauhütte auf den Turm der Wiesenkirche. Hierbei gibt es in knapp 60 Metern Höhe nicht nur Interessantes über die Arbeit der Dombauhütte zu erfahren, sondern – wenn das Wetter mitspielt – auch einen grandiosen Panoramablick auf Soest und die Soester Börde. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich und kostet 12,00 Euro pro Person. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist der Ticketkauf vorab in der Tourist Information Soest zwingend notwendig.

Den historischen Jakobsweg mit allen Sinnen erleben kann man hingegen bei der Tour „Auf Pilgerpfaden“, die am Sonntag, dem 19. Juni, um 14.30 Uhr am Osthofentor startet. Auf dem Weg über Teile der ausgeschilderten Pilgerstrecke nach Santiago de Compostela durch die Soester Altstadt gibt der Gästeführer nicht nur historische und religiöse Hintergrundinformationen sondern liefert immer wieder Denkanstöße und plant „kleine Auszeiten“ mit ein. Die Teilnahmegebühren für diese Führung, die sich an alle richtet, die sich selbst etwas Gutes tun möchten uns sich in unserer hektischen Zeit nach etwas Ruhe und Besinnung sehnen, liegen bei 7,00 Euro pro Person.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist für die Führung „Auf Pilgerpfaden“ sowie für die Tour „Von Schlitzohren und Aufschneidern“ eine telefonische Voranmeldung bei der Tourist Information Soest unter der Nummer 02921/66350050 notwendig.

Darüber hinaus findet jeden Samstag um 14.30 Uhr und sonntags um 11.30 Uhr auch eine „Altstadtführung“ für Einzelanschließer inklusive Kirchen-Innenbesichtigung statt. Die Teilnahmegebühren liegen bei 5,00 Euro pro Person, Treffpunkt ist an der Tourist Information.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!