Quelle: Stadt Lippstadt

Lippstadt – Der September ist für die Lippstädter und ihre Gäste ein Synonym für entspanntes Schlemmen und wunderbare Genussmomente, denn „Lippstadt Culinaire“ lädt zum Aufenthalt in die gemütliche Altstadt ein. Bei hoffentlich spätsommerlichen Temperaturen verknüpfen „Culinaire“-Gäste ihren City-Besuch mit einem Einkaufsbummel, um sich mit den Herbstneuheiten vertraut zu machen oder einzudecken.

Auf dem Lippstädter Rathausplatz „regieren“ vier heimische Gastronomen. Das Köche-Quartett besteht aus Cosack’s Brennerei, dem Alten Gasthaus Voss, HoMa’s Dinner Lounge und Auer Catering und Eventservice GmbH. Die Profis und ihre Teams werden unter den Pagodenzelten kochen und für eine abwechslungsreiche Speisenvielfalt sorgen.

Der offizielle Startschuss zum diesjährigen „Lippstadt Culinaire“-Ereignis fällt am Donnerstag, 7. September, mit dem Fassbieranstich um 19 Uhr. Bürgermeister Christof Sommer wird sich diese Aufgabe nicht nehmen lassen. Den diesjährigen musikalischen Festreigen eröffnet um 19.30 Uhr Anna Leauvier. Die Lippstädter Künstlerin wird Interpretationen deutsch- und englischsprachiger Balladen, Werke aus dem Jazz- und Pop-Genre und natürlich französische Chansons vortragen.

Am Freitag, 8. September, gehört ab 19.30 Uhr die Rathausplatz-Bühne dem Acoustic-Cover-Duo. Das Publikum darf von den erfahrenen Musikern handgemachte Musik von den 60ern bis zu aktuellen Charthits erwarten. Mit eleganter Latin- und Jazz-Musik will die Band MANTECA am Samstag, 9. September, die Herzen der Zuhörer ab 19.30 Uhr erobern. Das Quartett steht für stilvolle Unterhaltung – mal dezent, mal temperamentvoll mit einem Hauch südamerikanischer Lebensfreude.

Am „Culinaire“ – Sonntag, 10. September, betritt „voiceful piano“ um 12 Uhr die Bühne. Das Duo Katharina Bongard und Jörg Schnieder nimmt sein Publikum mit auf eine musikalische Reise durch fünf Jahrzehnte Musikgeschichte. Der musikalische Vorhang fällt am Sonntag um 16 Uhr mit dem Duo „2 Old To Die Young“ Rock ’n‘ Roll rein akustisch.

Neu ist in diesem Jahr, dass die Volksbank Beckum-Lippstadt eigens für „Lippstadt Culinaire“ auf dem Rathausplatz (zwischen Marienkirche, Lange Straße und Rathaus, Marktstraße) ein WLAN-Hotspot zur Verfügung stellt. Dieses sichere, kostenlose und nicht daten- oder zeitbeschränkte WLAN-Netzwerk hat den Namen #free.wifi.plus.

Während dieses viertägigen Stadtfestes dreht sich nicht alles ausschließlich um Schlemmen bei Musik. Der verkaufsoffene Sonntag, 10. September, bietet von 13 bis 18 Uhr die perfekte Gelegenheit, sich mit der aktuellen Herbst-/Wintermode einzudecken und in den geöffneten Geschäften nach Herzenslust zu stöbern. Übrigens geben viele Geschäfte wieder die beliebten Verzehr-Gutscheine an ihre treuen Kunden aus. Diese können auf dem Rathausplatz bei den beteiligen Gastronomen eingetauscht werden.

Erfahrene „Culinaire“-Besucher wissen, dass es am Sonntagabend noch zu einem ganz besonderen Programmpunkt kommt. Dann nämlich werden die Gewinner des „Lippstadt Gewinnspiels“ in einer öffentlichen Zeremonie um 19 Uhr auf der Rathausplatz-Bühne ermittelt. Seit Wochen können Lose (in limitierter Auflage) zum Stückpreis von zwei Euro gekauft werden. Wieder stehen mit einem Kleinwagen, einem Motorroller und einem hochwertigen Fahrrad drei Fortbewegungsmittel zur Verlosung an. Lose gibt es in der Stadtinformation im Rathaus, in vielen Lippstädter Geschäften sowie bei den sympathischen Losverkäufern auf der Straße.

Ein weiterer Programmpunkt am Culinaire-Wochenende lädt dazu ein, Lippstadt abseits der Altstadt kennenzulernen und zu erkunden. Die neue Stadtführung „Mit Graf Bernhard und 300 PS durch die Stadt“ umfasst eine zwei- bis zweieinhalbstündigen Tour in einem komfortablen RLG Bus. Kein geringerer als “Graf Bernhard” alias Bernhard Bartscher wird den Bus steuern, während Jürgen Leimeier oder Ulrich Bökenkamp als sachkundige Stadtführer die gewünschten Informationen zu den verschiedenen Stationen am Stadtrand und in dem ein oder anderen Ortsteil beisteuern. Die Bustouren starten am SA, 9. September (nur noch wenige Plätze frei) und SO, 10. September jeweils um 15 Uhr am Stadttheater. Eine vorherige Anmeldung bei der Stadtinformation im Rathaus, Tel. 02941 – 58515 ist erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema