Aktuelles aus den OrtenSoziales und BildungVerschiedenesWarstein

Herausragendes Engagement für die Stadt Warstein

Warstein – Bürgermeister Thomas Schöne dankt den Trägern des Heimat-Preises.

Die Preisträger des Heimat-Preises 2020 wurden im Dezember 2020 bekannt gegeben, doch aufgrund der Pandemiebedingungen konnten die Preisträger bislang nicht persönlich gewürdigt werden. Das hat die Stadt Warstein jetzt nachgeholt. „Die Preisträger haben sich in besonderer Weise verdient gemacht, dafür wollen wir uns in aller Form bedanken“, betont Bürgermeister Thomas Schöne.

In der Ratssitzung am 14. Dezember 2020 wurden Albert Weber und Bernhard Meyer für ihr Engagement zur Verschönerung des Ortsbildes in Suttrop der erste Preis von 2.500 Euro zuerkannt. Der zweite Preis in Höhe von 1.500 Euro ging an Ulrich Luig für die Erhaltung des alten Trafoturmes in Allagen in Form einer öffentlichen Bücherbörse. Die Gruppe „Wir für Warstein“ erhielt den dritten Preis (1.000 Euro), für die Verschönerung des innerörtlichen Warsteiner Stadtbildes. Da im Dezember Corona-bedingt die Preise nur verschickt bzw. überwiesen werden konnten, erfolgte jetzt die Einladung des Bürgermeisters zu einem Treffen, um nachträglich persönlich im Namen der Stadt für dieses herausragende Engagement zu danken.

Thomas Schöne: „Unsere Stadt lebt durch hohes ehrenamtliches Engagement. Der Heimat-Preis ist gerade in diesen Zeiten Ansporn und Würdigung zugleich.“ Ende Mai wird es eine neue Ausschreibung des Heimat Preises 2021 geben. Die genauen Termine werden in der Presse bekannt gegeben und das Antragsformular auf der Internetseite der Stadt zu finden sein.

Der Heimat-Preis wird in der Stadt Warstein seit 2019 in jedem Jahr mit einem Preisgeld von 5.000 Euro ausgelobt, das über das Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein- Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW zur Verfügung gestellt wird. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Initiativen, Projektgemeinschaften oder andere Organisationen aus der Stadt Warstein, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird. Ausgezeichnet werden Projekte der Heimatpflege, Attraktivitätssteigerung öffentlicher Plätze, Anlagen oder Gebäude der Stadt Warstein gesteigert wird oder zur Förderung der Identifikation und des Zusammenhalts.

Quelle: Stadt Warstein

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"