Politik in SüdwestfalenWarstein

Hundekot auf Spielplätzen

Warstein – Leider gehen bei der Stadt Warstein immer wieder Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot ein. Hundekot auf Bürgersteigen, Rad- und Fußwegen, Spielplätzen und Grünanlagen sind nicht nur ekelerregend, sondern auch gesundheitsschädlich. Mit diesen Verschmutzungen im Bereich der öffentlichen Anlagen und Spielplätzen wird der städt. Betriebshof tagtäglich konfrontiert.

Insbesondere Hundekot auf Spielplätzen ist nicht nur eine hässliche Angelegenheit, sondern kann auch für Kinder gesundheitsschädlich sein. Auf Kinderspielplätzen dürfen Hunde nicht mitgenommen werden. Erst kürzlich mussten die Mitarbeiter des Betriebshofes auf einem Kinderspielplatz extreme Verschmutzungen durch Hundekot feststellen. Betriebshofleiter Ingo Schaup und Ordnungsamtsleiterin Roswitha Wrede nehmen diese Feststellung zum Anlass, die herzliche Bitte an Hundehalterinnen und Hundehalter zu richten: “Die Verschmutzungen durch Hundekot stellen nicht nur eine Beeinträchtigung des Stadtbildes dar, sie bergen auch gesundheitliche Risiken. Deshalb achten Sie darauf, dass öffentliche Anlagen, Straßen, Gehwege und auch Spielplätze nicht durch Hundekot verunreinigt werden.”

Die meisten Hundehalter wissen, dass sie die Hinterlassenschaft ihres Hundes ordnungsgemäß entsorgen müssen. Deshalb haben viele Hundeführer eine Tüte dabei, um das Häufchen ihres Vierbeiners zu entfernen, und im nächsten öffentlichen Mülleimer oder in der Restmülltonne zu entsorgen. Dabei unterstützt die Stadt Warstein mit der Ausgabe von kostenlosen Hundekotbeuteln. Diese erhalten Sie an der Infothek im Rathaus. “Dieser Service ist nur eine Unterstützung, die Verantwortung, dass Verunreinigungen auch beseitigt werden, liegt nach wie vor beim jeweiligen Halter”, betont Roswitha Wrede.

Quelle: Stadt Warstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"