Warstein (ots) – Am heutigen Freitagmorgen (08.06.2018), um 10:02 Uhr, kam es in einem Sägewerk am Innerweg zu einem Unfall. Ein 62-jähriger Mann aus Warstein geriet dabei in eine automatisierte Arbeitsstraße zur Holzverarbeitung. Nach erstem Anschein wollte der Mann dort eine Lichtschranke reinigen, die die Maschine gestoppt hatte. Nach Reinigung der Lichtschranke lief die Maschine sofort wieder an und zog den Mann hinein. Er hatte zuvor versäumt die Maschine gänzlich zu stoppen. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des in der Maschine steckenden Mannes feststellen. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert und nahm gemeinsam mit der Polizei entsprechende Ermittlungen auf. (lü)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.