Junge MenschenLippstadtSoestSoziales und Bildung

Zoobesuch mit Asylbewerber- und Flüchtlingskindern

Watschelnde Pinguine und bunte Fische

Lippstadt – Wilde Tiere, staunende Besucher – beim Besuch im Allwetterzoo in Münster konnten Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Übergangseinrichtungen der Stadt Lippstadt zahlreiche wilde Tiere entdecken.

Ob schreiende Keas, kletternde Mandrills oder watschelnde Pinguine: Im Zoo gab es für die kleinen Besucher viel zu sehen. Besonderen Anklang fanden neben der „Wanderung der Pinguine“ über einem Weg des Zoos auch die vielen bunten Fische: Mit Farben wie knalligem Gelb, Blau oder Orange versetzten sie die Kinder in Staunen.

„Für die Kinder war der Zoobesuch eine besonders schöne Erfahrung, viele von ihnen hatten erst noch vor wenigen Monaten Krieg, Verfolgung und Armut miterlebt“, berichtet Dagmar Adams von der Flüchtlingsarbeit der Stadt Lippstadt. Durch den Besuch im Zoo und die gewonnenen Eindrücke konnten viele der Kinder feststellen: „Schau mal wie bunt und schön unsere Welt ist.“

Die Idee zu der Fahrt hatten Hildegard und Siegfried Binder: Das Ehepaar übernahm auch die Kosten für den Eintritt und ein Taschengeld für jedes Kind. Unterstützt wurde die Aktion vom Busunternehmen Müller, welches den Bus stellte und von der INI (Kasino), die für die Verpflegung sorgte. Die Betreuung der kleinen Zoobesucher übernahmen der AWO-Jugendmigrationsdienst und die Flüchtlingsarbeit der Stadt Lippstadt.

Das Ehepaar Binder (rechts) regte einen Zoobesuch für Asylbewerber- und Flüchtlingskinder an (Foto: Stadt Lippstadt).
Das Ehepaar Binder (rechts) regte einen Zoobesuch für Asylbewerber- und Flüchtlingskinder an (Foto: Stadt Lippstadt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"