BlaulichtreportJunge MenschenSoest

Zu sorgloser Umgang mit dem Drahtesel

Kreis Soest – Das neue Schuljahr hat begonnen, und viele Schülerinnen und Schüler nutzen für den Weg zur Schule das Fahrrad. Die Polizei im Kreis Soest kontrolliert gewöhnlich auf den Schulwegen die Verkehrssicherheit der Räder. Jetzt nahmen sich die Beamten kurz mal die Zeit um zu schauen, ob die teilweise sehr teuren und gut ausgestatteten Fahrräder auch gegen Diebstahl gesichert werden. Dabei suchten die Beamten größere Abstellplätze an mehreren Schulen im Kreisgebiet auf.

Quelle: ots/Kreispolizeibehörde Soest
Quelle: ots/Kreispolizeibehörde Soest

Das Ergebnis war erschreckend. Nahezu jedes vierte Fahrrad war nicht mit einem Schloss gegen Diebstahl gesichert. Teilweise waren die Räder mit Schlössern ausgestattet, die dann jedoch nicht genutzt wurden.

Die Polizei weist darauf hin, dass besonders in der sonnigen Jahreszeit Fahrraddiebe Hochkonjunktur haben, und appelliert vorhandene Sicherungen zu nutzen. Im Jahr 2014 wurden im Kreis Soest 1454 Fahrräder gestohlen. Die Aufklärungsquote lag bei 9 %.

Quelle: ots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"