Die "Red Roosters" rocken das Café zur Burg. Bild: PFiFFiKUS

Die “Red Roosters” rocken das Café zur Burg. Bild: PFiFFiKUS

Altena – Das Kneipenfestival “Altena by Night” geht kommenden Samstag, 2. April 2016, in die 2. Runde. Für 10 Euro gibt es acht Konzerte in acht Locations in der Altenaer Innenstadt. Ab 18 Uhr spielen die Bands zeitversetzt in den Lokalen Blues, Country, Pop, Rock, Folk, Oldies … – kurzum alles, was Spaß und gute Laune macht. Hier das Line-up:

  • 18 Uhr:
    + Stefan Thielen mit allem, was musikalisch in den vergangenen sechs Jahrzehnten Spaß gemacht hat, im “Hotel am Markt”.
  • 19 Uhr:
    + “The Country Boys” mit Oldies & Hits der Country-Szene im “Café KO”
  • 20 Uhr:
    + “Mr. T”. alias Thomas Bähren mit Rock-Cover im Restaurant Burg Altena (Erlebnisaufzug bis 23 Uhr geöffnet)
  • 21 Uhr:
    + “Red Rooster” mit einem bluesigen Ritt durch die Hardrock-Prärie im “Café zur Burg”
    + “Sirtaki Band” mit griechischer Musik in der “Mediterrane Kuzina”
    + “Dos Hombres” mit Acoustic Cover-Rock im “Lennekai”
  • 22 Uhr:
    + “Funcascade” mit alten und neuen Klassikern und Entertainment im “Café Talstation”
    + A.B.C. – Any Beat Counts mit Rock & Pop aus sechs Jahrzehnten bei “Hardys’ ” (ehemals Templertränke)
"The Country Boys" spielen im Café KO. Bild: PFiFFiKUS

“The Country Boys” spielen im Café KO. Bild: PFiFFiKUS

Das Eintrittsticket für die Partynacht der Nächte ist das gelb-weiße Einlassbändchen. Damit – und nur damit – gibt es Zutritt zu allen Konzerten und den Kneipen.
Der Erlebnisaufzug zur Burg Altena ist an diesem Abend extra bis 23 Uhr geöffnet.

Tickets gibt es in allen teilnehmenden Kneipen sowie im PFiFFiKUS-Event-Shop www.pfiffige-events.de

Text: Corina Turner

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema