AltenaMKThemenVeranstaltungen in Südwestfalen

Altena: Lange Museumsnacht beim Mittelalterfest

Altena. Wer beim großen Mittelalterfest vom 30. Juli bis 1. August die Museen des Märkischen Kreises auf der Burg Altena besucht, kann was erleben. Fünf Erlebnisstationen sind während der Öffnungszeiten ständig besetzt. Erfahrene Museumsführerinnen sorgen an besonders interessanten Bereichen dafür, dass die Besucher auf alle Fragen zur Ausstellung eine Antwort erhalten.

Extra für das Mittelalterfest haben die Museen der Burg ihre Öffnungszeiten großzügig ausgeweitet. Schon am Freitag, 30. August, gibt es eine Premiere. Zum ersten Mal öffnen sich die Türen zur langen Museumsnacht bis Mitternacht. Am Samstag ist die Ausstellung auf der Burg bis 22.30 Uhr geöffnet, am Sonntag schließt sie wie üblich um 18 Uhr.

In den folgenden Räumen sind die Erlebnisstationen zu finden: Vom Schachbalken zum Adler, Ritterspielecke, In aller Munde, Kapelle und Waffendampf und Pulverrauch. Neben den Erklä-rungen der Museumsführer können sich die Kinder darauf freuen, ein Kettenhemd anziehen zu dürfen, ein Wappen malen zu können oder ein Schwert zu führen. Der Eintritt für die Museen der Burg Altena ist in dem Eintritt für die Veranstaltung „Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter“ bereits enthalten. Der Besuch des Deutschen Drahtmuseums ist am 31. Juli und am 1. August kostenlos.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"