Iserlohn – Yanis Griso, Natalia Labourdette und Gustas Raudonius, diese drei Namen sollte man in Zukunft aufmerksam verfolgen. Sie sind junge europäische Musiker und Preisträger der European Union of Music Competitions for Youth (EMCY) und werden im Rahmen ihrer „Young Talents Tour“ am kommenden Sonntag, 13. März, um 11 Uhr im Konzertsaal der Musikschule Iserlohn an der Gartenstraße 39 das 3. Iserlohner Kammerkonzert gestalten.

Hinter den drei Namen verbergen sich Gustas, ein junger Pianist aus Litauen, Preisträger des nationalen litauischen Wettbewerbs Balys Dvarionas Piano and String Competition, Yanis, ein 12-jähriger Geiger aus Luxemburg, Preisträger des Concours Luxembourgeois et Européen pour Jeunes Solistes, und Natalia, eine aufstrebende Sängerin aus Spanien, Preisträgerin des Concurso Permanente de Jóvenes Intérpretes de Juventudes Musicales de España.

Die „Young Talents Tour“ begann in Luxemburg, wo sich die jungen Musiker zum ersten Mal trafen und gemeinsam das Repertoire übten. Anschließend gaben sie zusammen sechs Konzerte in Luxemburg und Deutschland. Im Iserlohner Kammerkonzert spielen sie neben bekannten Werken von W. A. Mozart, Franz Liszt und Edvard Grieg auch Stücke aus ihren Heimatländern von Enrique Granados, Balys Dvarionas und Anatolijus Šenderovas, die sie dem Publikum kreativ und verbal näher bringen.

Natalia Labourdette, Sängerin - Foto: Stadt Iserlohn

Natalia Labourdette, Sängerin – Foto: Stadt Iserlohn

Die Tour ist eine Kooperation der EMCY mit der UGDA Musikschule Luxemburg, der Werner und Felicitas Egerland Stiftung, der Botschaft in Deutschland des Großherzogtums Luxemburg sowie der Musikschule Iserlohn und der Stiftung Leben Köln-Mühlheim. Die European Union of Music Competitions for Youth (EMCY) ist ein Netzwerk von fünfzig nationalen und internationalen Jugendmusikwettbewerben in dreißig europäischen Ländern. EMCY steht für musikalische Spitzenqualität, die Förderung der Jugend und das europäische Miteinander und fördert junge europäische Musiker durch innovative Konzerte, Tourneen, Meisterkurse und Workshops in ganz Europa.

Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro (ermäßigt fünf Euro) sind nur an der Tageskasse erhältlich. Nach dem etwa einstündigen Konzert besteht bei Saft und Sekt Gelegenheit zum Gespräch mit den jungen Künstlern.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere