BlaulichtreportKierspeMK

Fahrerflucht – PKW kollidiert mit Krad

Kierspe (ots) – Polizei sucht Zeugen Am 27.06.2018, gegen 15:00 Uhr, kam es im Bereich Vollme ( Verbindungsweg Werkshagener Straße /Homert zur B 54) zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht, bei dem eine 17 jährige Leichtkraftradfahrerin aus Halver leicht verletzt wurde. In der Ortschaft “Fernhagen” kam ihr ein Pkw auf ihrer Seite in einer Rechtskurve im Gegenverkehr entgegen und da er die Kurve “schnibbelte” stieß der Pkw Fahrer gegen ihr Krad.

Hierbei kam sie zu Fall und verletzte sich leicht. Zudem wurde das Krad beschädigt. Der Pkw Fahrer sprach sie an, gab ihr eine falsche Handynummer und fuhr in Richtung L 696 davon.

Bei dem Pkw des Verursachers soll es sich um einen roten Kleinwagen (Ford, Seat oder Golf) mit dem Teilkennzeichen UN – ?? ?? (zwei Zwischenbuchstaben und zwei Ziffern) handeln. Fahrerbeschreibung: -männliche Person -ca.45 Jahre -ca.183 bis 185cm groß -korpulent / athletisch Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Meinerzhagen (Tel.: 9199-0) oder das Verkehrskommissariat in Lüdenscheid ( 02351 – 9099-0 oder 7204 ) entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected].de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!