MKPlettenbergVeranstaltungenVerschiedenes

Handwerk, Technik, Industrie – Denkmaltag in Plettenberg

Textautor: Martina Wittkopp-Beine

Plettenberg – Am 13.9. findet in Plettenberg, wie auch europaweit, der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Das Thema in diesem Jahr lautet: „Handwerk, Technik und Industrie“.

In Plettenberg beschäftigen wir uns am Denkmaltag ganz besonders mit dem Handwerk. Und zwar mit einem ganz besonderen, mit dem der Glasmalerei. Großartige Beispiele dieser Handwerkskunst gibt es hier in Plettenberg zu bewundern. Sei es in der Ohler Kirche, der Christuskirche, in der Cafeteria unseres Rathauses, dem ehemaligen Amtshaus oder auch in der Martin-Luther-Schule. Viele dieser Glasfenster stammen aus der berühmten Frankfurter Glasmalereiwerkstatt Linnemann. Die 1889 von Alexander Linnemann gegründete und nach seinem Tod von seinen Söhnen Otto und Rudolf weiter geführte Werkstatt war nicht nur regional, sondern zeitweise sogar auch europaweit tätig. Glasmalereien aus der Linnemann-Werkstatt finden sich beispielsweise nicht nur in Frankfurt, Erfurt, Naumburg, Meißen, sondern auch in Luxemburg, Kopenhagen, Groningen oder Istanbul. Plettenberg mit „seinen“ Linnemann-Glasmalereien befindet sich also in prominenter Gesellschaft. Am Denkmaltag stehen u.a. diese farbigen Fenster im Zentrum des Vortrags von Renate Martin-Schröder. Ihr Vortrag „Geschichten aus Glas. Farbige Fenster in Kirchen und anderen Gebäuden“ beginnt um 14.00 Uhr im Heimathaus, was im Stadtzentrum gegenüber der Christuskirche liegt.

Für Technikfreunde, die sich besonders für Feintechnik interessieren, halten wir noch ein besonderes Angebot bereit. Wir bieten die Möglichkeit, das Uhrwerk im Glockenturm der Christuskirche, das aus dem 19. Jahrhundert stammt, zu besichtigen. Besichtigungsmöglichkeiten gibt es zwischen 13 und 17 Uhr.

Die Untere Denkmalbehörde, der Heimatkreis und das Stadtarchiv freuen sich auf viele Besucherinnen und Besucher. Sie sind uns alle herzlich willkommen.

Eine Glasmalerei aus der Werkstatt Linnemann. Heute befindet sie sich in der Cafeteria des Plettenberger Rathauses (Foto: Martin).
Eine Glasmalerei aus der Werkstatt Linnemann. Heute befindet sie sich in der Cafeteria des Plettenberger Rathauses (Foto: Martin).
Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!