Henscheid – Am kommenden Sonntag feiern die Museen in Deutschland und auf der ganzen Welt gemeinsam den Internationalen Museumstag. Unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen” wird dieser Tag in Deutschland begangen. Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2019 bereits zum 42. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken und sich von dem leidenschaftlichen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern zu lassen. Als 2,5 km langes Freilichtmuseum wird der Verein an diesem Tag natürlich auch seine Fahrzeugsammlung vorstellen. Viele verschiedene Fahrzeuge (Lokomotiven, Personenwagen, Güterwagen, Rollböcke und -wagen, sowie verschiedene Loren und Sonderfahrzeuge) betreuen die ehrenamtlichen Museumsbahner. Diese wurden teils auf abenteuerlichen Wegen aus Gärten, Schrottplätzen, von Inseln oder sogar aus dem Ausland ins Sauerland überführt um, sie hier der Nachwelt zu erhalten. Um diese Fahrzeuge betriebsfähig zu betreiben und im Originalzustand zeigen zu können, wurde von den aktiven Mitgliedern in Kleinstarbeit Unterlagen, Zeichnungen, Fotos, Kleinteile, Schilder und und und gesammelt. Teilweise gleicht die Restaurierung einiger Wagen fast einem Neubau der Kleinbahn. Dies alles nur, um die Geschichte der Schmalspurbahnen in Westfalen auch heute noch als lebendiges Museums zeigen zu können!

Das Highlight der Sammlung, die Dampflok BIEBERLIES, wird den Museumszug ab 11.20 Uhr zum Köbbinghauser Hammer und zurück bringen. Schon morgens ab 9.00 Uhr kann das Anheizen der Dampflok miterlebt werden. Gegen 12.00 Uhr wird die Lok bekohlt und während der Zugfahrt können die Fahrgäste Rangieraktionen und das Wasserfassen der Dampflok miterleben.

Natürlich sind das Kleinbahn-Café und der Biergarten mit Grill geöffnet. Mit vielen Leckereien wird für das leibliche Wohl gesorgt. Auch der Museumsladen ist geöffnet, wo Souvenirs und Bücher erworben werden können. Im Laufe der Saison werden viele Aktionen wie im Vorjahr stattfinden. Fahrtage wie Oldtimertag, Kartoffelfest und natürlich auch die Fahrten zu St. Martin und Nikolaus sind in dieser Saison vorgesehen. Die nächsten Fahrtage sind der Teddybärentag am 02. Juni und der Matjestag am 16. Juni.

Quelle: Sauerländer Kleinbahn

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere