Baubeginn am 16. März

Iserlohn – Große Freude herrschte gestern (16. März) bei allen Beteiligten, die sich zum Baubeginn der neuen Kindertagesstätte Im Markenfeld vor Ort eingefunden hatten. Bürgermeister Peter Paul Ahrens wandte sich in seiner Begrüßung besonders an die Kinder: „Ihr seid hier die eigentlichen Hauptakteure. Denn dieser Kindergarten wird für Euch gebaut und er wird bestimmt noch viel schöner als der alte!“

Nachdem die städtische Kindertagesstätte Im Markenfeld am 13. März letzten Jahres bei Bauarbeiten im Zuge eines U3-Anbaues vollständig abgebrannt ist, wurde das Kommunale Immobilien Management der Stadt Iserlohn (KIM) beauftragt, den Neubau der Einrichtung nach heutigem Stand der Technik und den aktuellen Vorgaben des Raumprogrammes zu planen:

Das künftige Gebäude wird in Holzrahmenbauweise als Passivhaus erstellt. Die Einrichtung ist als Drei-Gruppen-Kindertagesstätte konzipiert. Für jede der drei Gruppen werden einzelne Baukörper errichtet. Zwei Gruppen sind für Kinder unter drei Jahren mit entsprechenden Schlafräumen vorgesehen.

Die drei Baukörper werden sich an ihrer Ostseite versetzt aneinander reihen. Verbunden werden sie durch belichtete Flure, die als Garderobenbereich oder als „Schleuse“ dienen. Jedes Gebäudeteil wird aus einem Gruppenraum, einem Nebenraum, einer Sanitäreinheit und einem Abstellraum bestehen. Im Eingangsbereich sind Räume für die Leitung der Kindertagestätte sowie Flächen für das Abstellen von Kinderwagen vorgesehen. Zum Raumprogramm gehören weiterhin ein Personalraum, ein Küchen- und Essbereich, ein Hauswirtschaftsraum sowie ein Mehrzweckraum.

An der Nordseite des Gebäudes entsteht ein Integrativraum mit zwei Schlafräumen. Die Räume sind über einen großen Flur miteinander verbunden. Zudem ist dort ein Elternbereich vorgesehen.

Der nordöstliche Teil des Gebäudes wird unterkellert. Durch die Hanglage kann der Bereich als Lagerraum für Außenspielgeräte und als Außentoilette genutzt werden. An der Westseite wird es eine Zufahrt zur Küche geben. Stellplätze sind in ausreichender Anzahl eingeplant.

Die Mädchen und Jungen packten kräftig mit an beim Baubeginn für ihre neue KiTa (Foto: Stadt Iserlohn).

Die Mädchen und Jungen packten kräftig mit an beim Baubeginn für ihre neue KiTa (Foto: Stadt Iserlohn).

Weitere Informationen im Überblick

Brand des Kindergartens:
13.03.2015

Abbruch des zerstörten Gebäudes:
bis Mitte Mai 2015

Vorplanung durch das Kommunale Immobilien Management der Stadt Iserlohn (KIM):
Vorplanung erfolgte in Abstimmung mit dem Jugendamt und der Kindergartenleitung bis Mitte Juni 2016.

Baubeschluss:
Den Baubeschluss fasste der Rat der Stadt Iserlohn am 23.06.2015.

Ausschreibung durch KIM:
Veröffentlichung am 07.08.2015

Vergabe an Generalbauer:
Firma ECOPLAN (Firmensitz : Coesfeld, Neuenrade, Dresden) am 19.10.2015

Baubeginn:
März 2016

Fertigstellung:
Der voraussichtliche Fertigstellungstermin ist im September 2016.

Fläche des Neubaus:
Kellergeschoss: ca. 90 m²
Erdgeschoss: ca. 800 m2

Ausschreibung der schlüsselfertigen Bauleistung:
Kommunales Immobilien Management (Martin Bürger-Neumann, Andreas Schultze, Markus Balk, Heiner Steingrefer, Philipp Zander)

Entwurfsplanung:
Kommunales Immobilien Management (Anja Werner)

Bauleitung:
ECOPLAN GmbH & Co. KG

Projektbetreuung:
Kommunales Immobilien Management (Markus Balk)

Baukosten des Gebäudes:
Die Baukosten betragen zirka 1,7 Mio. Euro

Versicherungsleistung:
Bewerteter Gebäudeschaden Neuwert zirka 970 000 Euro.

Baukosten der Außenanlagen:
Zirka 300 000 Euro

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema