Der Osterhase in der Dechenhöhle

– Kinder suchen Ostereier

Ostersonntag 31.03.2013 10.30 – 16 Uhr

Ostermontag 01.04.2013 10.30 – 16 Uhr

Dauer der Führungen 45 min, Einlaß alle 30 Minuten, es gelten die normalen Eintrittspreise: Erw. 6,00 €  Kinder (3 -14 J.) 4,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

Quellenangabe: Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

Quellenangabe: Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

 

Zu Ostern findet in der Dechenhöhle traditionell bei allen Führungen auch eine Ostereiersuche statt. Zunächst geht es durch die vom winterlichen Tropfwasser blitzblank gewaschene Kristallwelt der Tropfsteine. Dabei erklären die Höhlenführer wie die Höhle entstanden ist und wie ein Stalagmit wächst. Nur einen Millimeter in zehn Jahren beträgt das heutige Wachstum der Tropfsteine. Vorbei an der “Orgel”, dem “Nixenteich” und der “Palmengrotte” gelangen die Besucher in die größte Halle der Dechenhöhle, die “Wolfsschlucht”. Und dort wartet schließlich der Osterhase auf die großen und kleinen Höhlenbesucher.

Er ist verzweifelt, weil er drei Körbe voller Ostereier in der dunklen und zerklüfteten Höhle stehengelassen hat und sie nicht mehr wieder finden kann. Er verspricht den Kindern Belohnung, wenn sie ihm bei der Suche helfen. Daher sollten die Kinder auch Taschenlampen mitbringen, um wirklich in alle Nischen und Seitengänge der “Wolfsschlucht” zu leuchten. Außerdem sollten die Kinder unbedingt ein Körbchen dabei haben, um ihre Beute zu sichern! Nach der Höhlentour lohnt ein Besuch des Deutschen Höhlenmuseums.

Ein lohnender Osterausflug auch bei schlechtem Wetter!

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere