Buntes Familienprogramm für Groß und Klein

Iserlohn – Passend zu den schönsten freien Wochen, den Sommerferien, hat auch in diesem Jahr der Förderverein Parktheater Iserlohn e.V. in Kooperation mit dem Förderverein Floriansdorf e.V. ein passendes buntes Familienprogramm zusammengestellt . Unter dem traditionellen Motto „Sommer in der Stadt“ wird auch den daheim gebliebenen Familien mit den vier Kinder-Open-Air – Veranstaltungen nicht langweilig werden.

Quelle: Stadt Iserlohn - Institut Kulturbüro und Parktheater

Quelle: Stadt Iserlohn – Institut Kulturbüro und Parktheater

Ab dem 17. Juli wird es an vier Sonntagen, immer um elf Uhr , mit viel lockerer Atmosphäre und Spaß im Floriansdorf der Feuerwehr an der Dortmunder Str. 112 hoch hergehen. Das Kinder-Open-Air-Programm „Sommer in der Stadt“ im Floriansdorf Iserlohn findet auch in diesem Jahr dank der freundlichen Unterstützung der beiden Fördervereine Floriansdorf e.V. und Parktheater Iserlohn e.V. , der McDonald’s Haas GmbH und dem Kulturbüro Iserlohn statt. Die lockere und zugleich geschützte Atmosphäre des Floriansdorfes lädt die Familien der Region zu vier unterhaltsamen Vormittagen ein. Natürlich sind auch jüngere Geschwisterkinder und alle Freunde herzlich willkommen!

Wer keine Lust mehr auf Kinderprogramm hat, buddelt einfach im Sand oder spielt am Rande der Bühne mit seinen Freunden. Unkomplizierter und spielerischer kann die erste Begegnung mit Kindertheater nicht sein! Wie in den Vorjahren finden alle Vorstellungen im „Kinderparadies“, dem Floriansdorf der Feuerwehr Iserlohn, Dortmunder Str. 112, statt und dauern jeweils ungefähr eine Stunde. Da die Veranstaltungen draußen stattfinden, sollten sich die kleinen und großen Besucher bei Bedarf mit Kopfbedeckung und Sonnenschutz oder mit Gummistiefeln und Regenschirm ausstatten , um bei jedem Wetter richtig geschützt zu sein. Der Eintritt ist frei, allerdings wird um Spenden gebeten, um das kostenlose Angebot für junge Familien zu ermöglichen.

Das Programm im Einzelnen:

17. Juli 2016, 11 Uhr
Theater Lakritz: „Hase und Igel“
Der Hase und Familie Igel sind Nachbarn und machen sich das Leben nicht immer leicht. Das Stück ist ausgezeichnet mit dem Publikumspreis der Wiesbadener KinderKulturTage 2013.
Für Zuschauer ab 3 Jahren.

24. Juli 2016, 11 Uhr

Quelle: Stadt Iserlohn - Institut Kulturbüro und Parktheater

Quelle: Stadt Iserlohn – Institut Kulturbüro und Parktheater

Theater Anna Rampe „Rumpelstilzchen“
Ach! Was gibt es doch für kleine böse Männchen, aber zum Glück gibt es auch gute Prinzen. Und leider reden Müller oft dummes Zeug, aber nur wenn sie schöne Töchter haben. Und das hat der Müller jetzt davon. Nun sitzt seine Tochter im Verlies und soll Stroh zu Gold spinnen…
Für Zuschauer ab 4 Jahren.

31. Juli 2016, 11 Uhr
ciacconnaclox: „Sechse kommen durch die ganze Welt“
Es ist eine der verrücktesten, kraftvollsten und optimistischsten Geschichten der Brüder Grimm. Ein entlassener Soldat sucht Verbündete im Kampf gegen den ungerechten und größenwahnsinnigen König. Er findet sehr merkwürdige und wunderbare Begleiterinnen und Begleiter.
Für Zuschauer ab 6 Jahren.

7. August 2016, 11 Uhr
Café Unterzucker: „Bitte, Mami hol michab“
Das Café Unterzucker singt Lieder aus der Nachbarschaft über den nervigen Nachbarn Ahnfried, von der lauten Dixie-Opa-Band, von der Ente, die nicht mehr quitscht aber auch kindischeUrlaubslieder. Musik für humorbegabte Familien.

Quelle: Stadt Iserlohn - Institut Kulturbüro und Parktheater

Quelle: Stadt Iserlohn – Institut Kulturbüro und Parktheater

Für Zuschauer ab 6 Jahren

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere