Hemer – Der Jugendamtselternbeirat, ein seit August 2011 gesetzlich verankertes Gremium, ist eine zusätzliche Form der Interessenvertretung der Eltern, deren Kinder im Stadtgebiet Hemer eine Kindertageseinrichtung besuchen. Diese Elternvertretung steht im Austausch mit der Jugendhilfe, den Trägern der Kindertageseinrichtungen sowie der Politik und ist Ansprechpartner und Berater für die Eltern. Wünsche und Bedarf der Eltern und Kinder der ganzen Stadt können hier gebündelt an geeigneter Stelle vorgetragen werden. Auf Einladung des Amtes für Jugend, Familie, Senioren und Soziales wurde für das Kindergartenjahr 2014/2015 ein neuer Jugendamtselternbeirat von insgesamt 8 Vertreter/innen gewählt. Von insgesamt 16 Hemeraner Kindertageseinrichtungen sind acht mit folgenden Mitgliedern im Jugendamtselternbeirat vertreten:

Kath. Kindertageseinrichtung Peter und Paul
Vertreterin: Franek von Schumann
Stellvertreterin: Anja Schmöle

Kath. Kindertageseinrichtung St. Bonifatius
Vertreterin: Patrick Nüsse

AWO Kindertageseinrichtung Geschwister-Scholl-Haus
Vertreterin: Holger Erfurt

Ev. Kindertageseinrichtung Kastaniennest
Vertreter: Philipp Roggel

Ev. Kindertageseinrichtung Stephanus
Vertreter: Anna Potthoff
Stellvertreterin: Katrin Diekenbrock

Städt. Kindertageseinrichtung Räuberbande
Vertreterin: Michael Schimmelpfennig-Warnke

Städt. Kindertageseinrichtung Bärenbande
Vertreterin: Nicole Göeckede

Städt. Kindertageseinrichtung Zaubergarten
Vertreterin: Inga Beckstroem

Zum Vorsitzenden wurde Philipp Roggel von der evangelischen Kindertageseinrichtung „Kastaniennest“ gewählt.

Die jeweiligen Kontaktdaten der Mitglieder erhalten interessierte Eltern in allen Hemeraner Kindertageseinrichtungen oder unter www.hemer.de/kita.

Der Jugendamtselternbeirat (Foto: Stadt Hemer)

Der Jugendamtselternbeirat (Foto: Stadt Hemer)

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema