Aktuelles aus den OrtenHemerMKSoziales und Bildung

Kita am Sauerlandpark vorgestellt

Hemer – Das Team der neuen städtischen Kindertageseinrichtung „Zaubergarten“ rund um Leiterin Manuela Jürgen-Schellert stellte sich in dieser Woche im Rahmen des ersten Elternabends im Jugend- und Kulturzentrum am Park vor.

Dieser Abend diente dazu, sich mit den Eltern über die wichtigsten Informationen für den Kindergartenstart im August auszutauschen. Im neuen Kindergarten am Dahlienweg werden nach einer kurzen Einrichtungsphase täglich circa 55 Kinder spielen, malen, forschen und vieles mehr. Damit dies gelingt, waren am Elternabend nicht nur der Stand der Bauarbeiten Thema, es wurden ebenfalls Möglichkeiten für eine gelungene Eingewöhnungsphase präsentiert sowie der Tagesablauf im Kindergarten vorgestellt. Leiterin Manuela Jürgen-Schellert war begeistert über die gute Resonanz.

Das Zaubergarten-Team freut sich auf den Start im August (stehend v.l.): Liesa Müer, Teresa Paszek, Vanessa Sparenberg, Christina Kottlors, Davina Rankin sowie hockend (v.l.) Jonas Stieglitz (stellvertretender Leiter), Manuela Jürgen-Schellert (Leiterin) und Nina Stracke (stellvertretende Leiterin) - Foto: Stadt Hemer.
Das Zaubergarten-Team freut sich auf den Start im August (stehend v.l.): Liesa Müer, Teresa Paszek, Vanessa Sparenberg, Christina Kottlors, Davina Rankin sowie hockend (v.l.) Jonas Stieglitz (stellvertretender Leiter), Manuela Jürgen-Schellert (Leiterin) und Nina Stracke (stellvertretende Leiterin) – Foto: Stadt Hemer.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!