HemerMKPolitik in SüdwestfalenTopmeldungenVerschiedenes

Klare Ratsbeschlüsse in Hemer pro A46

Hemer – Der Lückenschluss der A46 von Hemer bis Arnsberg führt nun sogar über Düsseldorf.

Bekanntlich hat Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, zu einem Runden Tisch am Montag, 16. September eingeladen. Der Minister will den regionalen Konsens zum östlichen A46-Abschnitt erörtern. Folglich positionieren sich in diesen Tagen die Interessenvertretungen. So auch die Bürgerinitiative „Pro A46“ und die Wirtschaftsinitiative Nordkreis. In einem Gespräch mit Hemers Bürgermeister Michael Esken haben diese die Beschlusslage des Hemeraner Rates abgefragt.

„Es gibt seit Jahren ganz klare Beschlüsse pro A46 in Hemer“, teilte Esken mit. Genau das werde er dem Minister in dem anstehenden Gespräch weitergeben.

Vertreten ganz klare Positionen pro A46 (v.l.:) Franz-Josef Lohmann (Wirtschaftsinitiative Nordkreis), Heinz Vihrog (Bürgerinitiative) und Hemers Bürgermeister Michael Esken (Quelle: Stadt Hemer).
Vertreten ganz klare Positionen pro A46 (v.l.:) Franz-Josef Lohmann (Wirtschaftsinitiative Nordkreis), Heinz Vihrog (Bürgerinitiative) und Hemers Bürgermeister Michael Esken (Quelle: Stadt Hemer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"