Aktuelles aus den OrtenIserlohnMKSoziales und Bildung

Künftige „I-Dötze“ übten Verhalten im Straßenverkehr

Iserlohn – In dieser Woche stand das Thema Verkehrserziehung auf dem Programm der Vorschulkinder des städtischen Familienzentrums „Die wilde 13“ in Hennen.

Zunächst erhielten die Eltern der künftigen „I-Dötze“ am Montag im Gespräch mit Uwe Düchting, Verkehrssicherheitsberater der Polizei, wichtige Informationen zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr sowie zum regelmäßigen Üben mit den Kindern und wurden auf ihre wichtige Vorbildrolle hingewiesen.

Im „Praxisteil“ übten die Kids dann an den folgenden Tagen gemeinsam mit den Eltern unter Anleitung von Uwe Düchting ihren zukünftigen Schulweg und lernten, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten sollen.

Die Eltern konnten ihre Sprösslinge beim Überqueren der Straßen beobachten und ihre Verhaltensmuster erkennen. Auch so manche Gefahrenquelle war den Eltern bislang nicht bewusst, wie zum Beispiel Mülltonnen, die an Abholtagen oft mitten auf den Gehwegen stehen. Wichtigster Punkt war, den Kindern das unbedingte Stehenbleiben am so genannten Stoppstein, der Gehwegkante, zu erklären. Und auch die Gefahr der Ablenkung durch die für die Kinder „wichtigeren Dinge“ wurde intensiv besprochen.

Das Fazit der Eltern war, dass die Verkehrssicherheitsarbeit ein wichtiger Baustein für die Sicherheit ihrer Kinder im Straßenverkehr ist. Eine Mutter sagte: „Wenn der Polizist den Kindern etwas erklärt, scheint das besser anzukommen, als wenn wir Eltern etwas sagen. Ich finde auch gut, dass uns Eltern wieder einmal das richtige Verhalten ans Herz gelegt wurde.“

Die Vorschulkinder des städtischen Familienzentrums „Die wilde 13“ übten gemeinsam mit ihren Eltern den künftigen Schulweg (Foto: Stadt Iserlohn).
Die Vorschulkinder des städtischen Familienzentrums „Die wilde 13“ übten gemeinsam mit ihren Eltern den künftigen Schulweg (Foto: Stadt Iserlohn).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"