MKPolitik in SüdwestfalenTopmeldungen

Landrat Thomas Gemke ins Amt eingeführt

Märkischer Kreis (pmk) – Die Amtseinführung von Landrat Thomas Gemke sowie Wahlen und Formalien standen im Mittelpunkt der Tagesordnung der konstituierenden Sitzung des Kreistages des Märkischen Kreises.

Die Amtseinführung von Landrat Thomas Gemke, die geheime Wahl seiner beiden Stellvertreter sowie die Entscheidung über die Größe und Mitgliederzahl sowie die Verteilung der Ausschussvorsitze auf die Fraktionen: Das waren die zentralen Punkte in der konstituierenden Sitzung des Kreistages des Märkischen Kreises. Den Vorsitz übernahm zu Beginn UWG-Kreistagsabgeordneter Dieter Grafe aus Kierspe als „Alterspräsident.“ Traditionell eröffnet der lebensälteste Kreistagsabgeordnete der neuen Wahlperiode die Sitzung. Grafe verpflichtete auch Landrat Thomas Gemke. Der 56-jährige Christdemokrat aus Balve geht in seine zweite Wahlperiode.

UWG-Kreistagsabgeordneter Dieter Grafe (rechts) führte Landrat Thomas Gemke in sein Amt ein (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).
UWG-Kreistagsabgeordneter Dieter Grafe (rechts) führte Landrat Thomas Gemke in sein Amt ein (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).

Für die Wahl der stellvertretenden Landräte waren CDU und SPD eine Listenverbindung eingegangen, schlugen Detlef Seidel (CDU) aus Werdohl für das Amt des 1. Stellvertretenden Landrates vor, Ulrich Duffe (SPD) aus Kierspe für den Posten des 2. Stellvertretenden Landrates. Seidel folgt auf die Iserlohner Christdemokratin Renate Schulte-Fiesel, Duffe war schon vorher 2. Stellvertreter. Für das „Paket“ Seidel/Duffe stimmten 56 Kreistagsabgeordnete, mit „Nein“ votierten sechs, fünf enthielten sich. Mit demselben Ergebnis wurden die Mitglieder des Märkischen Kreises für die Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe gewählt. Das sind: Landrat Thomas Gemke und Uwe Scholz von der CDU, Ulrich Duffe von der SPD und Elke Olbrich-Tripp von Bündnis 90/Die Grünen.

Der Kreisausschuss sowie die Fachausschüsse werden auch künftig 16 Mitglieder haben, freiwillig wird es auch weiterhin folgende Gremien geben: Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr, Kulturausschuss, Ausschuss für Gesundheit und Soziales, Ausschuss für Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Planung, Bau- und Straßenausschuss. Auf die Fraktionen verteilt wurden schon die Ausschuss-Vorsitze. Struktur- und Wirtschaft können die Sozialdemokraten benennen, Schule und Sport die CDU, Kultur ebenfalls die Christdemokraten, Gesundheit und Soziales geht an die SPD, Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Planung an die Bündnisgrünen, Bau- und Straße an die UWG, Rechnungsprüfung an die SPD und der Chefsessel im Wahlprüfungsausschuss geht an die CDU.

Weitere Personalentscheidungen wurden auf die nächste Kreistagssitzung am 4. September vertagt.

Landrat Thomas Gemke (Mitte) mit seinen Stellvertretern Detlef Seidel (CDU) rechts und Ulrich Duffe (SPD) links (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).
Landrat Thomas Gemke (Mitte) mit seinen Stellvertretern Detlef Seidel (CDU) rechts und Ulrich Duffe (SPD) links (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"