Bürgermeister empfängt Sternsinger

Dreikönigssingen im Rathaus

Lüdenscheid – Eine Gruppe der Sternsinger hat am Freitag, 6. Januar 2023, im Jürgen-Dietrich-Forum des Rathauses gesungen und Spenden für Kinder in Not gesammelt. Bürgermeister Sebastian Wagemeyer empfing die Sternsinger und bedankte sich für ihr Engagement. Der anschließende Besuch auf der Eisbahn musste dieses Jahr leider ausfallen, da die Bahn bereits abgebaut ist. Stattdessen erhielten alle Sternsinger einen Gutschein für das „Familienbad Nattenberg“ von den Stadtwerken Lüdenscheid.

„Ich freue mich, dass ihr alle heute hier seid und singt und noch viele Haushalte in Lüdenscheid besuchen werdet“, sagte der Bürgermeister und wünschte den Kindern und Jugendlichen alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr. Das Schild mit dem Segen für das Jahr 2023 (20*C+M+B+23), das die Sternsinger mitgebracht hatten, wurde – wie bereits in den Vorjahren – an einer Säule im Jürgen-Dietrich-Forum angebracht.

Die diesjährige Sternsinger-Aktion steht unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“. Weltweit leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. Die Aktion zeigt, wie die Sternsinger mit ihrem Engagement dazu beitragen, den Kinderschutz und die Kinderrechte weltweit zu fördern und auch in Deutschland auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen.

Quelle: Stadt Lüdenscheid

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.
Die mobile Version verlassen