Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportLüdenscheid

Raub am Zebrastreifen in Lüdenscheid

Lüdenscheid – Ein 32-jähriger Lüdenscheid war gestern Abend am Kluser Platz unterwegs. Gegen 23.10 Uhr begegneten ihm drei Täter am Zebrastreifen. Sie bedrängten und umringten ihn. Sie verlangten die Herausgabe von Geld. Das Opfer gab den Tätern Bargeld und Handy. Anschließend flüchteten sie zu Fuß über die Werdohler Straße in Richtung Innenstadt. Der Lüdenscheider blieb unverletzt.

Beschreibung: Alle Täter waren ca. 25-30 Jahre alt, dunkel gekleidet, hatten dunkle Haare und waren etwa 175-180 cm groß. Ein Täter trug einen dunkelblau-roten Trainingsanzug und Vollbart. Ein zweiter Täter war bekleidet mit schwarzer Lederjacke, Jeans und gegelten Haaren Der dritte Täter konnte nicht näher beschrieben werden.

Sachdienliche Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!