Lüdenscheid – Am 26.10.2018 trat die 49-jährige Angestellte einer Tankstelle an der Altenaer Straße aus der Tür nach Feierabend heraus, als sie von zwei maskierten Tätern mit einer Pistole bedroht wurde und dazu aufgefordert wurde, sich im Inneren der Tankstelle auf den Boden zu legen. Da die Altenaerin nicht über einen Tresorschlüssel verfügte, den die Täter heraus forderten, begaben sie sich in den Verkaufsraum und entwendeten dort Zigaretten. Der Versuch den Tresor ohne Schlüssel zu öffnen, misslang. Bevor sie die Tankstelle verließen, entwedeten sie der Angestellten ihr Handy und die Schlüssel ihres PKW. Einen Täter konnte die Angestellte wie folgt beschreiben : ca. 175 cm groß, schlank , komplett schwarz bekleidet
und trug weiße oder graue Adidas-Stoffschuhe. Er hatte eine Sturmhaube über den Kopf mit einer blauen Umrandung im Bereich des Gesichtes. Er trug eine schwarze Pistole . Nach Tatausführung entkamen die Täter dann in einem schwarzen Mercedes mit dem abgelesenen Kennzeichenfragment NOH – oder NHO …. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere