Junge MenschenLüdenscheid NachrichtenVeranstaltungen in Südwestfalen

Umsatteln aufs Fahrrad: „Stadtradeln“ steht an

Lüdenscheid – Ab Montag, 15. August, sind wieder alle Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider dazu aufgerufen, kräftig in die Pedale zu treten. Denn auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Lüdenscheid an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Anmeldungen sind weiterhin über die Online-Plattform der Aktion „Stadtradeln“ möglich.

Die Aktion soll möglichst viele Menschen dazu motivieren, häufiger aufs Fahrrad umzusteigen und kürzere Wege im Alltag mit dem klimafreundlichen Verkehrsmittel zurückzulegen. „Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und freuen uns über Teilnehmer aus allen Altersklassen“, sagt Nina Niggemann-Schulte vom Fachdienst Verkehrsplanung und -lenkung. Drei Wochen lang, vom 15. August bis zum 4. September, haben die Teilnehmer Zeit, um Kilometer für ihr Team zu erradeln.

Beim „Stadtradeln“ kann jeder mitmachen, der in Lüdenscheid wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine (Hoch-)Schule besucht. Anmelden können sich Privatpersonen genauso wie Kommunalpolitiker oder Unternehmen. Jeder kann ein neues Team gründen oder online einem bestehenden Team beitreten. Schülerinnen und Schüler können in diesem Jahr gemeinsam mit ihren Klassen und Lehrern am separaten Wettbewerb „Schulradeln“ teilnehmen.

„Schulradeln“ – der Wettbewerb für Schulen

Bereits im vergangenen Jahr haben sich am „Stadtradeln“ in Lüdenscheid einige Schulteams beteiligt. Nun können sich diese Teams beim Wettbewerb „Schulradeln“ mit anderen Schulen in Nordrhein-Westfalen messen. Auch Schulteams haben vom 15. August bis zum 4. September Zeit, um möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen – auf dem Schulweg und in der Freizeit. Auch Lehrkräfte und Eltern können mitmachen.

Die NRW-Schule mit den meisten gefahrenen Kilometern beim „Stadtradeln“ sowie die Schule mit den meisten aktiven Teilnehmenden werden mit Geldpreisen ausgezeichnet. Schulteams können sich ab sofort auf der Webseite informieren und anmelden. Koordiniert wird das „Schulradeln“ in Nordrhein-Westfalen vom Zukunftsnetz Mobilität NRW.

Mit Rückfragen oder Anregungen zum „Stadtradeln“ können sich Interessierte unter der Nummer 02351/171672 oder per E-Mail an Nina Niggemann-Schulte wenden.

Quelle: Stadt Lüdenscheid

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"