Märkischer Kreis – Zurzeit laufen die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Arbeitsphase des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO). Die jungen Musikerinnen und Musiker proben vom 30. Dezember bis zum 8. Januar unter der Leitung von Dirigent Thomas Grote. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt des Orchesters und den Chören der Kinder- und Jugendkantorei Iserlohn sowie der Evangelischen Kantorei Iserlohn. Die Leitung der Chöre hat Hanns-Hermann Springer, Kantor an der Obersten Stadtkirche Iserlohn. Mit dabei sind auch zwei Gesangssolisten, Sopranistin Hanna Zumsande und Peter Amadeus Schneider.

Foto: Ulrich Odebralski/Märkischer Kreis

Foto: Ulrich Odebralski/Märkischer Kreis

Zum Abschluss der Arbeitsphase gibt es in Lindlar ein Neujahrskonzert. Am Samstag, 7. Januar, treten MJO und die Chöre um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Lindlar auf. Der Eintritt dort beträgt im Vorverkauf 12,00 € für Erwachsene und 8,00 € für Jugendliche etc. An der Abendkasse sind es 14,00 € bzw. 10,00 €. Der Eintritt für das Konzert in Werdohl beträgt 15,00 € für Erwachsene und 10,00 € für Schüler, Studenten etc. In Iserlohn gibt es drei Preiskategorien – und auch nummerierte Plätze: 18,00 €, 14,00 €, 10,00 €. Der Vorverkauf für Lindlar und Iserlohn hat begonnen. Die Eintrittskarten für das Werdohler Konzert gibt es ab Montag, 5. Dezember, im Vorverkauf. Alle weiteren Informationen zum Programm und den Vorverkaufsstellen im Internet unter www.maerkischer-kreis.de.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema