Aktuelles aus den OrtenMKPolitik in SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

MdB Christel Voßbeck-Kayser zu Gast bei Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Märkischer Kreis – In einem gut zweistündigen Gespräch tauschten sich jetzt die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser und der Hauptgeschäftsführer der Kreis-handwerkerschaft Märkischer Kreis Dirk H. Jedan im Haus des Handwerks in Iserlohn zu ver-schiedenen Themen aus.

Im Mittelpunkt standen eine Reihe von arbeitsmarktpolitischen Themen, insbesondere die Fra-ge nach Chancen und Notwendigkeiten bei der erfolgreichen Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt.

Quelle: Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis
Quelle: Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Anhand der bisherigen Erfahrungen in zwei bereits praktizierten Flüchtlingsmaßnahmen konnte Jedan erste Erkenntnisse aus der täglichen Arbeit berichten. „Wir sind positiv gestimmt und haben bisher gute Erfahrungen gesammelt!“ so Jedan. Dabei sei ihm wichtig nach dem Prinzip: „Fördern und Fordern!“ zu handeln.

Voßbeck-Kayser freute sich über die Initiativen und Bemühungen der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis und ihrem Berufsbildungszentrum. „Berufsausbildung und alle Maßnahmen, die dazu beitragen, sind ein entscheidender Baustein für die erfolgreiche Integration von Flücht-lingen“, so die Bundestagsabgeordnete. Die hier gezeigten Bemühungen können auch ein Bei-spiel für andere Regionen sein.

Dabei sind die Maßnahmen so ausgerichtet, dass die Flüchtlinge sowohl deutsche Sprach-kenntnisse vermittelt bekommen, als auch Eignungen und Neigungen für eine Ausbildung im Handwerk erkennen können. In den Werkstätten des bbz lernen die Jugendlichen dabei ver-schiedene Berufsbilder kennen und werden zusätzlich mit fachsprachlichem Wissen ausgestat-tet.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"