Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportMeinerzhagen

Flucht vor der Polizei: Auto verunglückt

Meinerzhagen – Polizeibeamte wollten heute (22.06.2020), um kurz nach Mitternacht, einen Ford Fiesta auf der L 173 kontrollieren. Der unbekannte Fahrer dachte jedoch nicht daran anzuhalten und fuhr davon. Er erhöhte seine Geschwindigkeit, überfuhr eine rote Ampel und setzte seine Fahrt über die B54 und die L539 bis in das Industriegebiet Darmcher Grund fort. Dort kollidierte er mit einem geparkten LKW. Er riss sich die Frontschürze ab und die Ölwanne auf. Das Fahrzeug fuhr noch bis zur Darmche weiter und wurde dann am Fahrbahnrand abgestellt. Zeugen gaben an, das zwei männliche Personen aus dem Fahrzeug ausgestiegen und in Richtung Darmcher Grund über eine große Wiese geflüchtet seien. Die anschließende Fahndung mit Unterstützung durch Einsatzkräfte aus Gummersbach und Olpe verlief ohne Ergebnis. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen lagen als gestohlen ein und gehörten nicht an den Unfallwagen. Der Ford wurde sichergestellt. Am LKW entstanden etwa 1000 Euro Sachschaden. Die Polizei ermittelt u.a. wegen Verkehrsunfallflucht und sucht nun Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Meinerzhagen unter 02354/9199-0 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"