Meinerzhagen Zu einer unterhaltsamen Humoreske mit Texten von Harald Martenstein lädt KUK (Verein für Kommunikation und Kultur e.V.) am Donnerstag, dem 13.12.2018, um 20 Uhr in die Stadthalle Meinerzhagen ein. Die Besucher dürfen sich auf eine ganz besondere Version des Weihnachtsoratoriums freuen. Manuel Munzlinger „Oboe in jazz“, dazu gehören auch HD Lorenz (Bass) und Stanley Schätzke (Piano) mit Heikko Deutschmann als Sprecher, sind mit „Unweihnachten“ in der Volmestadt zu Gast. „Unweihnachten“ ist eine unterhaltsame Konzertlesung, sowie eine originelle Mischung von Musik und Text, die das unsentimentale Herz rührt. So sind die Besucher noch nie auf das Fest eingestimmt worden! Horror, Komik und Scheitern sind typische Aspekte des Weihnachtsfestes. Der preisgekrönte Kolumnist Harald Martenstein definiert in seinen Weihnachtsgeschichten den Begriff Besinnlichkeit neu. Mit seiner unverwechselbaren Komik betrachtet er das Familienfest von der skurrilen Seite. Er seziert mit überraschenden Pointen die Geborgenheit und den häuslichen Frieden. Weihnachten ist das sentimentalste Fest, das wir kennen, befrachtet mit einer Sehnsucht nach heiler Welt. Diese unweihnachtlichen Weihnachtsgeschichten leuchten mit viel Sarkasmus durch die Schrille Nacht. Heikko Deutschmann verleiht mit seiner charismatischen Stimme den schwarzhumorigen Geschichten die besondere Würze. Der beliebte Schauspieler, der erfolgreich Kino, Fernsehen und Theater bespielt, ist einer der gefragtesten Hörbuchsprecher. Er versteht es vortrefflich, Worte zu Bildern werden zu lassen und die Zuhörer mit Timing und Timbre zu fesseln. Er ist der perfekte Interpret für den feinsinnigen Humor von Harald Martenstein. Gemeinsam mit dem Oboisten und Komponisten Manuel Munzlinger wird aus dem Leseabend ein konzertantes Erlebnis. Munzlingers Kompositionen illustrieren die Satiren von Harald Martenstein musikalisch. Seine ungewöhnlichen Arrangements changieren zwischen Klassik und Jazz und begeistern Presse sowie Publikum. An diesem Abend spielt er mit seinem Ensemble „Oboe in jazz“ eine lustige Jazz-Version des Weihnachtsoratoriums von Bach und Werke von Ennio Morricone, Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla. Karten gibt es im Vorverkauf für 20 €, erm. 10 €, an der Abendkasse kostetet der Eintritt 24 €, erm. 12 €.

Quelle: KUK-Büro

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere