Menden – Weil er ihrer Tochter auf den Hintern geschlagen haben soll, verprügelten Eltern am Donnerstagmorgen einen Busfahrer mit einem Besen. Beim Einsteigen in den Bus soll ein Schüler der Elfjährigen ein Bein gestellt haben. Der Fahrer gab später der Polizei zu Protokoll, er habe die Schülerin nach hinten geschoben, um den aufkeimenden Streit zu verhindern. Das Mädchen schrie, stieg wieder aus und erzählte ihrer draußen wartenden Mutter,der Busfahrer habe sie auf den Hintern geschlagen. Das erboste die Mutter derart, dass sie den Chauffeur anschrie. Draußen vor dem Bus packte sie ihn am Hemd und schleuderte ihn zu Boden. Dann habe sie einen Besen geholt und ihn damit bedroht. Zugeschlagen hat anschließend der hinzu kommende Vater. Die Polizei stellte den zerbrochenen Besenstil sicher. Ermittelt wird nun gegen beide Seiten: den Fahrer und die Eltern der Elfjährigen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere