IserlohnMeinerzhagen NachrichtenMKTopmeldungenVerschiedenesWerdohl

Mitspieler für das Märkische Jugendsinfonieorchester gesucht

Märkischer Kreis (pmk) – Die jungen Musikerinnen und Musiker des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO) haben alle bisherigen Konzerte dieses Sommers bravourös gemeistert. Nun steht nur noch ein Auftritt in diesem Monat in Duisburg bevor. Die Vorbereitungen für die Winterprobenphase mit den anschließenden Konzerten haben dennoch schon begonnen.

Die Arbeitsphase findet in der Zeit vom 30. Dezember bis zum 05. Januar in der Jugendherberge Wipperfürth (im Bergischen Land) bzw. in der dortigen Musikschule statt. Nach der öffentlichen Generalprobe in der Alten Drahtzieherei Wipperfürth und dem Schulkonzert am 8. Januar im Ev. Gymnasium Meinerzhagen stehen zwei Sinfoniekonzerte auf dem Programm – am Freitag, 8. Januar, um 19.30 Uhr, spielt das MJO im Festsaal Riesei in Werdohl. Einen Tag später gastieren die Jungmusiker in der Aula des Gymnasiums An der Stenner in Iserlohn.

Das Programm mit dem Titel „Böhmische Knödel“ beinhaltet die Stücke: Josef Suk, Scherzo fantastique op. 25, Werk für Akkordeon und Orchester (Solist ist der Musikstipendiat der Märkischen Kulturkonferenz 2016, der allerdings noch nicht feststeht) und Antonin Dvořák, Sinfonie Nr. 8 (Nr. 4) G-Dur op. 88. Die Leitung bei der Arbeitsphase und den Konzerten teilen sich Thomas Grote und Niklas Hoffmann. Niklas Hoffmann hat früher selbst im MJO gespielt. Als Moderator agiert wieder Stephan Quandel.

Jonathan Kriewald aus Hemer hat den Sprung ins MJO bereits geschafft (Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis).
Jonathan Kriewald aus Hemer hat den Sprung ins MJO bereits geschafft (Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis).

Gesucht werden noch junge Musikerinnen und Musiker, die folgende Instrumente spielen: Flöte, Oboe, Englischhorn, Klarinette, Bassklarinette, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, Harfe, Pauke, Schlagzeug, Streichinstrumente. Wer im Orchester mitspielen möchte und mindestens 14 Jahre alt ist, kann die Ausschreibungsunterlagen beim Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises, Inge Kohlgrüber, Bismarckstraße 15, 58762 Altena, Telefon 02352/966-7044, E-Mail: [email protected] anfordern. Der Vordruck kann auch von der Homepage des Märkischen Kreises www.maerkischer-kreis.de heruntergeladen werden.

Der Teilnehmerbetrag beträgt, wenn man sich bis zum 01. Oktober anmeldet, 175,00 Euro. Wer sich später anmeldet, bezahlt 195,00 Euro. Anmeldeschluss ist am 19. Oktober. Ein Vorspiel für die Neuanmelder findet am Sonntag, 25. Oktober, ab 10.00 Uhr, in der Musikschule Lüdenscheid statt.

Das MJO bei seinem Konzert im August in Herscheid (Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis).
Das MJO bei seinem Konzert im August in Herscheid (Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"